• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Religion > Evang. Landjugend Bayern > Aktuelles > 
19.6.2018 - 12:29

Brot statt Böller

Hoffnung schaffen in Lateinamerika - Evangelische Landjugend ruft zur Spendenaktion „Brot statt Böller“ auf!

Brot statt Böller

Evang. Landjugend Bayern

„Unser tägliches Brot gib uns heute“. Diese Bitte des Vater Unsers ist für Menschen in Deutschland eine Selbstverständlichkeit. Für Millionen von Menschen in den sogenanten Entwicklungsländern gehört der Kampf um das tägliche Brot allerdings zur bitteren Realität. Die Evangelischen Landjugend in Bayern (ELJ) möchte diese Not zu lindern und eine Hilfe zur Selbsthilfe fördern. Deshalb ruft der entwicklungspolitische Arbeitskreis der Landjugendorganisation zum Jahresende dazu auf, entwicklungspolitischen Projekte in Brasilien und Peru zu unterstützen. Die Erlöse der traditionellen Spendenaktion „Brot statt Böller“ gehen nach Brasilien zur Agrarberatung des „Zentrums zur Unterstützung der Kleinbauern (CAPA) und Kindertagesstätte Cantinho Amigo in Brasilien sowie zur Selbsthilfeorganisation „Asociación José Dammert Bellido“ im Hochland von Peru. 

CAPA berät Kleinbauern, Indigene und ehemals Landlose in ökologischer Landwirtschaft und schafft dadurch Überlebensperspektiven in Südbrasilien. Das zweite Projekt, die Kindertagesstätte Creche Cantinho Amigo liegt im Ballungsraum der brasilianischen Millionenstadt Belo Horizonte. Dort werden Kinder betreut, für die Armut und Gewalt zum täglichen Leben gehören. Die Tagesstätte fördert die Entwicklung der Kinder und legt Wert auf eine ausgewogene Ernährung. Im Ort Bambamarca im Hochland von Peru liegt ein weiteres Projekt der ELJ. Hier ermöglicht der Verein „Asociación José Dammert Bellido“ den Kleinbauern Zugang zu medizinischer Versorgung und zu Bildung. Ein wichtiges Ziel ist die Versorgung der Bevölkerung mit sauberem Trinkwasser. Auch die Begegnung mit den Projektpartnern der CAPA, die im Jahr 2012 zu einer Bildungs- und Begegnungsreise nach Bayern kommen, kann durch „Brot statt Böller“ unterstützt werden.

Die Projekte haben zukunftsweisende Konzepte, verfügen über gute Ideen, arbeitsfähige Strukturen und engagierte Mitarbeiter. Für das Jahr 2012 hat sich die Evangelische Landjugend vorgenommen, die Gruppen in Lateinamerika mit mindestens 12 000 Euro zu unterstützen. Spenden können unter dem Stichwort „Brot statt Böller“ oder der Angabe des Projektes bei der Sparkasse Mittelfranken-Süd auf das Konto 220 585 533, BLZ 764 500 00 überwiesen werden.

 

 

Brot statt Böller
Montag, 19. Dezember 2011 18:15 Uhr | Alter: 7 Jahre | Dieser Artikel wurde 7021 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.