• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
10.12.2018 - 6:20

Mitgliederversammlung des Turnverein 1861 Pappenheim e.V.

Am letzten Samstag und damit traditionell Mitte März fand die Mitgliederversammlung des Turnverein Pappenheim statt. Diesmal in den neuen Räumlichkeiten des Hotel Gasthof zur Sonne. 35 Mitglieder kamen zur Versammlung, um sich über die Entwicklung des Turnvereines und die Ergebnisse des letzten Sportjahres zu informieren, die Vorstandschaft zu entlasten, Ehrungen in Empfang zu nehmen und über Anträge zu beraten und abzustimmen.

 

Nach der Begrüßung und Totenehrung war dem ersten Vorstand Kay Mlinzk die Mitgliederentwicklung und Zukunftsausrichtung des Vereines ein wichtiges Thema. Nach wie vor ist der Turnverein Pappenheim mit 446 Mitgliedern (Stand: 31.12.2017) der mitgliederstärkste Verein in Pappenheim. Mit über 44 % der Mitglieder unter 26 Jahren hat der Turnverein einen hohen Anteil an Kindern und Jugendlichen, aber auch an Mitgliedern über 40 Jahren.

 

Äußerst zufrieden zeigte sich die Vorstandsschaft mit der Entwicklung in den Bereichen Kinderturnen, Eltern Kind Turnen sowie mit der neu etablierten Sparte Zumba. Hohe Eintrittszahlen in diesen Sparten sprechen für sich.

Darüber hinaus sind aber noch weitere Anstrengung notwendig, um neben den bestehenden Sportarten wie Volleyball, Bodyforming, Damen- und Herrengymnastik und Tischtennis sowie Nordic Walking weitere interessante Sportarten und Trends aufzugreifen und anzubieten. Neue Übungsleiter und engagierte Helfer werden in allen Bereichen gesucht und bekommen die volle Unterstützung der Vorstandschaft.

 

Die Berichte der anwesenden Übungsleiter aus den einzelnen Abteilungen bestätigten den guten Zuspruch durch die Mitglieder und die sehr gute Qualität der Übungsstunden. Die Sparten Bogensport und Tischtennis, welche auch am Wettkampfbetrieb teilnehmen, konnten diverse Erfolge bei den Gaumeisterschaften bzw. bei den Kreismeister- und Bezirksmeisterschaften vermelden.

 

Neben den regelmäßigen Übungsstunden wurden durch den Turnverein Pappenheim im Laufe des Jahres auch eine Reihe von Veranstaltungen organisiert. Zu nennen sind neben der Müllsammelaktion Sauberes Pappenheim, der Frühjahrs- und Herbstwanderung auch der Kinderlauf zum Volksfest sowie die Beteiligung am Freibadfest. Auch das traditionelle Schafkopfturnier und der Kinderfasching in der Turnhalle durften nicht fehlen.

 

Neben diesen sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten der Turnvereins standen die Erhaltung und Verbesserung der Ausstattung der vereinseigenen Turnhalle im Focus. So wurden ab August 2017 die Sanitäranlagen komplett erneuert, energetische Verbesserungen in allen Räumen durchgeführt und die Umkleideräume renoviert. Trotz hoher Eigenleistungen entstanden Baukosten von über 65.000 Euro die der Verein durch Eigenkapital, Darlehn, Zuschüsse und Spenden decken konnte.

 

Nach dem Bericht des ersten Vorsitzenden, dem Kassenbericht und den Berichten aus dem Übungsstunden erteilten die anwesenden Vereinsmitglieder dem Kassierer und anschließend der Vorstandschaft einstimmig die Entlastung.

 

Das Thema Ehrungen gestaltete sich trotz der fast 30 Ehrungen in diesem Jahr zu einem kurzen Programmpunkt, da viele der zu Ehrenden entschuldigt oder krank waren. Die Mitglieder wurden für ihre Zugehörigkeit zum Turnverein von 10 – 50 Jahren nach den Maßgaben des BLSV geehrt. Darunter waren dieses Jahr allein 12 Mitglieder mit 40 und mehr Jahren.

 

Zum Punkt Wünsche und Anträge wurde das Topthema Sanierung der Turnhalle außen im Sockelbereich durch den 1. Vorsitzenden ausführlich vorgestellt. Von den Mitgliedern gab es volle Zustimmung zu diesem Bauvorhaben und somit grünes Licht für die weiteren Planungen.

 

Der Abend klang mit einer Bildershow der Höhepunkte des vergangenen Sportjahres und der Umbaumaßnahmen aus.

 

Im Bild: Geehrte und Turnrat

1.Reihe, von links: Kay Mlinzk, Martina Müller (10J), Hans Casna (50J), Sigrid Haas (10J), Judith Dieing (40J), Luise Bulk (50J), Günter Polansky, Adamina Mulder (40J),

2.Reihe, von links: Bürgermeister Uwe Sinn, Regine Halbmeyer, Simone Leinweber (15J), Christa Seuberth (25J), Ernst Enser (15J), Gerhard Steiner (25J), Alexander Palkus (15J), Tino Ernst, Sabine Rosak,



Donnerstag, 22. März 2018 22:58 Uhr | Alter: 262 Tage | Dieser Artikel wurde 2840 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.