• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
27.4.2017 - 7:09

Mein Pappenheim.info

Erweitert
Registrieren

Mitmachen bei Pappenheim.info!

Präsentieren Sie Ihren Verein, Ihre Institution oder Ihr Unternehmen bei Pappenheim.info und zeigen Sie anderen „Ihr Pappenheim“!
[mehr...]

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS
  • E-Mail

Frühschoppen am 14.Juni 15 um 11:00 Uhr auf der Remise K14

Frühschoppen auf der Remise des Kunst- und Kulturvereins Pappenheim am K14. Rudi Trögl spielt mit seinemTrio am Sonntag, den 14. Juni um 11:00 Uhr. Eintritt frei - Spenden erbeten. Das Küchenteam des Kunst- und Kulturvereins bietet kühle Getränke und kleine Imbisse zu kulanten Preisen an.

Rudi Trögl

Das Rudi-Trögl-Trio

Trögl absolvierte sein Abitur 1979 am musischen Gabrieli-Gymnasium in Eichstätt. Er nahm unter anderem Unterricht bei den klassischen Gitarristen Alfred Winkelbauer, Hans Koch und Harald Lillmeyer.

Seine Musik wurde zunächst durch den irischen Bluesrockgitarristen Rory Gallagher beeinflusst, später durch die Jazzgitarristen Joe Pass und Pat Metheny. 1973 gründete er die Bluesrockformation Back to the roots mit der er einige Konzerte gab. Auch mit der Jazzband Sundown, und im Duo mit der Jazzsängerin Petra Welteroth war er auf der Bühne zu sehen. Seit 2005 ist er Leiter der Musikschule e.V. Eichstätt.

Das 1993 gegründete Rudi-Trögl-Trio um den  mehrfach ausgezeichneten Jazz-Gitarrristen der Stadt Ingolstadt, widmet sich in seinen Programm größtenteils Kompositionen bekannter Jazzgitarristen. So werden neben Stücken von Django Reinhardt auch Titel von den amerikanischen Gitarristen George Benson und Pat Metheny zu hören sein.

Das Trio: Ulrich Schiekofer, am Kontrabass ist bestens bekannt in der Eichstätter Gegend. Er war kürzlich auf den Ingolstädter Jazztagen erfolgreich und auch Helmut Welser, am Schlagzeug - ist ein Urgestein der Jazzszene in der Audistadt. Beide liefern das ideale Fundament für das Konzept des Trios. "Seither hat sich die Formation zu einem über die Region hinaus etablierten Felsen in der Brandung der zahlreichen Modern Jazz Bands entwickelt", verheißt der Pressetext selbstbewusst. 

Das Programm: Stilistisch versucht man in den Bearbeitungen und Eigenkompositionen unterschiedliche musikalische Einflüsse zu einem einheitlichen Ganzen zu verbinden - mit viel Authentizität und hohem Wiedererkennungswert.

Eine neue Musikrichtung auf der Remise, dem 'Balkon des Kunst- und Kulturvereins'. An sonnigheißen Sonntag-Vormittagen die richtige und schattige Kulisse für ein beschwingtes Wochenende - und das richtige Ambiente für siedendheiße Musik a la Trögl.

Eintritt frei - Spenden sind willkommen. Für Speis und Trank sorgt das Küchenteam des Kunst- und Kulturverein Pappenheim e.V.

Rudi Trögl

Remise/Balkon am K14

Remise möbliert

Remise am Abend

Rudi Trögl
Samstag, 06. Juni 2015 17:35 Uhr | Alter: 2 Jahre | Dieser Artikel wurde 4173 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.