• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
28.6.2017 - 2:24

Mein Pappenheim.info

Erweitert
Registrieren

Mitmachen bei Pappenheim.info!

Präsentieren Sie Ihren Verein, Ihre Institution oder Ihr Unternehmen bei Pappenheim.info und zeigen Sie anderen „Ihr Pappenheim“!
[mehr...]

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS
  • E-Mail

'Der Literaturkreis' am 5. September 2014 um 16:00 Uhr

Der Literaturkreis trifft sich jeden 1. Freitag im Monat um 16:00 Uhr im K14 Haus der Bürger, um interessante, neue oder ungewöhnliche Autoren und eines ihrer Werke zu besprechen. Am Freitag, den 5. September steht das Stück von Gotthold Ephraim Lessing und hier die sog. 'Ringparabel' im Mittelpunkt. Freitag, 5. September 2014 um 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr in der Teestube des K14 Haus der Bürger, Klosterstraße 14 in 91788 Pappenheim. Unkostenbeitrag 5,00 € und für Mitglieder 3,00 €. Wer Interesse hat, ist gern gesehen.

Gotthold Ephraim Lessing 1729 - 1781

Heute, Freitag 5. September 2014 steht die Besprechung der Ringparabel aus "Nathan der Weise" von Gotthold Ephraim Lessing, die im Jahr 1779 veröffentlicht und am 14. April 1783 in Berlin uraufgeführt wurde, auf dem Programm.

Das Werk hat als Themenschwerpunkte den Humanismus und den Toleranzgedanken der Aufklärung. Besonders berühmt wurde die Ringparabel im dritten Aufzug des Dramas.

"Nathan der Weise" ist Lessings letztes Werk. Hintergrund ist der Fragmentenstreit, eine Auseinandersetzung mit dem Hamburger Hauptpastor Johann Melchior Goeze, die soweit reichte, dass ein Teilpublikationsverbot gegen Lessing verhängt wurde. Infolgedessen integrierte Lessing seine deistischen Vorstellungen in dieses Drama. Unmittelbar vor dessen Fertigstellung hatte er an seinem philosophischen Hauptwerk "Die Erziehung des Menschengeschlechts! gearbeitet. Seine Beschäftigung mit dem Stoff reicht jedoch nachweislich bis ca. 1750 zurück.In der Figur Nathan der Weise setzte Lessing seinem Freund Moses Mendelssohn, dem Begründer der jüdischen Aufklärung, ein literarisches Denkmal.

Diese Parabel von den drei Ringen gilt als ein Schlüsseltext der Aufklärung  und als pointierte Formulierung der Toleranzideale.

    Dagmar Heiland und Mini Wurm leiten den Literaturkreis.

Es sei hierbei auch an die 'Puppenspieltage in Pappenheim' erinnert, an denen am 26. September 2014 um 19:00 Uhr ebenfalls die Ringparabel Zentralthema des Puppenspiels mit Marianne Vocke ist. Dieses Puppenspiel findet auch in den Räumen des K14 Haus der Bürger statt.

Der Literaturkreis findet entweder in der Teestube im Haus der Bürger, Klosterstraße 14 in 91788 Pappenheim - oder bei warmer Witterung auf der Remise des K14 statt. Kaffee und Kekse werden gereicht.

    Unkostenbeitrag 5.-€ /3.- €. Literaturtext auszugsweise aus Wikipedia.

Gotthold Ephraim Lessing 1729 - 1781

Gedenktafel in Wittenberg

Unterschrift Lessings

Briefmarke DBP von G.E.Lessing

K14 Haus der Bürger

Literaturkreis auf der Remise

Gotthold Ephraim Lessing 1729 - 1781
Donnerstag, 28. August 2014 18:02 Uhr | Alter: 3 Jahre | Dieser Artikel wurde 4367 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.