• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
25.9.2017 - 6:32

Mein Pappenheim.info

Erweitert
Registrieren

Mitmachen bei Pappenheim.info!

Präsentieren Sie Ihren Verein, Ihre Institution oder Ihr Unternehmen bei Pappenheim.info und zeigen Sie anderen „Ihr Pappenheim“!
[mehr...]

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS
  • E-Mail

Fulminante Aufholjadg - TSG gleicht einen 0:3-Rückstand aus

Die TSG Pappenheim geriet im Nachholspiel am 01. Mai beim Tabellenführer DJK Raitenbuch nach 30 Minuten mit 0:3 ins Hintertreffen, schafft dann aber nach einer fulminanten Aufholjadg noch den 3:3-Ausgleich und bleibt in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen (seit dem 16.11.2014).

Abgeblockt: Verteiger Ertugrul Topcu (erneut in Top-Form) lässt seinem Gegenspieler keinen Freiraum

TSG Pappenheim: Hüseyin Palta - Michael Thomas, Christopher Seibold (C), Ertugrul Topcu - Adam Kopyto, Rafal Polak, Tobias Koch, Paul Somodi, Florian Keller - John Meister, Veyis Geyik

(Christopher van der Gang, Sinisa Stojanovic, Versidin Ljiko)

 

Zuschauer: ca. 60

Schiedsrichter: Walter Lechner

 

Die ersten Spielminuten waren ausgeglichen, Pappenheim ließ den Ball laufen, beide Teams tasteten sich ab. Dann schaltete der Tabellenführer um auf Angriff und scheiterte einmal am Aluminium. Nach einem Freistoß von Veyis Geyik drückte Christopher Seibold den Ball ans Außennetz. Danach war wieder der DJK dran, Pappenheim war geplättet vom effektiven Offensivsturm des Tabellenführers, der binnen 20 Minuten das Ergebnis auf 0:3 hochschraubte!

Pappenheim dreht auf - Ergebniskorrektur zur Halbzeit

Doch die TSG um Spielertrainer Michael Thomas schreckte nicht zurück und zeigte höchste Moral sowie starken Einsatz. Adam Kopyto mit dem Querpass für Rafal Polak, der mit seinem Flachschuss am DJK-Schlussmann scheiterte. Anschließend eine starke Balleroberung von Polak, eine noch bessere Einzelaktion von John Meister, doch nach dem folgenden Torschuss von Kopyto war der DJK-Keeper wieder zur Stelle. Doch dann platzte der Knoten: Paul Somodi mit der Vorlage für Florian Keller, der das Leder zum 3:1-Anschlusstreffer einschoss (42.). Das wichtige 3:2 fiel mit dem Halbzeitpfiff: Michael Thomas mit einem wunderbaren Freistoß in den 16er, Christopher Seibold legte yolley quer für Adam Kopyto, der den Ball in die Maschen schob.

Toller Kopfball von Rafal Polak - Christopher Seibold als Gareth Bale

Die zweite Halbzeit war ein offener Schlagabtausch, beide Mannschaften gaben nochmal alles. Veyis Geyik zirkelte eine schöne Ecke in die Gefahrenzone, Rafal Polak tauchte völlig blank im 16er auf und netzte seinen Kopfball ins kurze Eck zum umjubelten 3:3-Ausgleich ein (58.). Pappenheim startete zum Konter nach einem DJK-Angriff, Kapitän Christopher Seibold ergatterte sich das Leder, und überlief über ein 80-Meter-Solo (!) in bester "Gareth Bale-Manier" drei Gegenspieler über die Außenbahn, hatte bei seinem Abschluss dann jedoch keine Kraft mehr. Dafür war es dann wieder Seibold, der in letzter Sekunde eine gefährliche Torchance der Hausherren abgrätschte. Raitenbuch hatte auch noch Möglichkeiten, ein Stürmer war schon an TSG-Torhüter Hüseyin Palta vorbei, doch Palta rettete den Schuss im Zurücklaufen mit einer Glanztat zur Ecke. Auch ein Kopfball von Raitenbuch ging zum Glück für die Pappenheimer knapp über die Querlatte. Somit blieb es bei dem wechselhaften und spannenden Spiel bei dem gerechten Unentschieden.

Am kommenden Sonntag hat die TSG Pappenheim das 6-Punkte-Spiel um Platz 4 zu Hause gegen den SV Ochsenfeld.

Abgeblockt: Verteiger Ertugrul Topcu (erneut in Top-Form) lässt seinem Gegenspieler keinen Freiraum

Abgeblockt: Verteiger Ertugrul Topcu (erneut in Top-Form) lässt seinem Gegenspieler keinen Freiraum
Samstag, 02. Mai 2015 10:56 Uhr | Alter: 2 Jahre | Dieser Artikel wurde 4240 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.