• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
18.8.2017 - 12:45

Mein Pappenheim.info

Erweitert
Registrieren

Mitmachen bei Pappenheim.info!

Präsentieren Sie Ihren Verein, Ihre Institution oder Ihr Unternehmen bei Pappenheim.info und zeigen Sie anderen „Ihr Pappenheim“!
[mehr...]

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS
  • E-Mail

Gentechnik in unserer Nahrung - wollen wir das? Vortrag

Vortrag & Film Gentechnisch veränderte Nahrungsmittel-gelangen immer häufiger in den Handel - Pflanzen -kreuzen sich mit vorhandenen heimischen ... · Wie kann sich der Verbraucher beim Einkauf informieren? · Wie kann er Einfluss nehmen? · Wie ist unser Landkreis betroffen? Diese Fragen beantworten K.H. Schork und H. Reinbold am Freitag, 21. 11. 2014 um 19.00 Uhr im K 14 - Haus der Bürger 91788 Pappenheim, Klosterstr. 14. Eintritt frei. Spenden erbeten!

Logo: Gentechnik frei!

Gentechnik

Dem Vortrag von Karl-Heinz Schork und Herbert Reinbold vom Bündnis „Agro-Gentechnikfreier Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen“ liegt folgende Ausgangssituation zugrunde: Auch wenn 83% der deutschen Verbraucher Gentechnik in der Nahrung ablehnen, versuchen Gentechnikkonzerne mit allen Mittel ihre Verfahren zu etablieren.

Während das Gefahrenpotential klar erkennbar ist, das die Anwendung der grünen Gentechnik und der damit zwangsläufig verbundene Pestizideinsatz für die Gesundheit von Mensch, Tier und Umwelt bergen, sind die Agrokonzerne bis heute den wissenschaftlichen Nachweis über die Unbedenklichkeit der Verfahren rund um die Genmanipulation schuldig geblieben. Dagegen stehen die eindeutigen Erkenntnisse, wonach die „gezielten“ und heimlichen Veränderung von Nutzpflanzen und Tieren durch Einbringen artfremder Gene in deren Erbgut besorgniserregende Auswirkungen haben.

Die gesundheitliche Folgen gehen dabei mit negativen wirtschaftlichen Entwicklungen einher. Zum Schaden der Verbraucher sollen mit Patenten auf Pflanzen und Tiere weltweite Monopole in der Nahrungsmittelindustrie durchgesetzt werden.
In der Diskussion über mögliche Auswege aus dieser Bedrohung tritt die Frage von Preis und Verfügbarkeit gentechnikfreier Nahrungsmittel in den Vordergrund.

Der Vortrag gibt Informationen über Umfang, Einsatz und Verbreitung von Gentechnik in der Nahrung und über den Einsatz der sog. „Agro-Gentechnik“. Als Agro-Gentechnik bezeichnet man die Anwendung und den Einsatz von genveränderten Organismen in der Landwirtschaft und damit deren Eingang in die Nahrungskette.

Wichtigstes Ausweichkriterium dabei ist es für uns, den regionalen Bezug (Regionale Kreisläufe-Einkauf) herzustellen: Wie ist der Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen von der Gentechnik betroffen?

Freitag, 21.11. 14 um 19:00 Uhr - Haus der Bürger, Klosterstraße 14 in 91788 Pappenheim - Eintritt frei!

Logo: Gentechnik frei!

Einladungsflyer

Logo: Gentechnik frei!
Mittwoch, 12. November 2014 14:53 Uhr | Alter: 3 Jahre | Dieser Artikel wurde 5221 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.