• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
24.8.2017 - 5:03

Mein Pappenheim.info

Erweitert
Registrieren

Mitmachen bei Pappenheim.info!

Präsentieren Sie Ihren Verein, Ihre Institution oder Ihr Unternehmen bei Pappenheim.info und zeigen Sie anderen „Ihr Pappenheim“!
[mehr...]

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS
  • E-Mail

Montessori-Pädagogik im K14-5.Vortrag der pädag. Reihe

Der 5. und damit letzte Vortrag im Rahmen der 'Pädagogischen Reihe' des Kunst-und Kulturvereins Pappenheim, befasst sich mit der Pädagogik von Maria Montessori und gibt einen Überblick über die gängigsten, von ihr entwickelten Materialien in Kindergarten und Grundschule.

geometrische Körper

Zu Beginn der Veranstaltung stehen ein kurzer chronologischer Lebenslauf der Ärztin und Pädagogin Maria Montessori (1870 - 1952), sowie eine Zusammenfassung der Grundlagen und Prinzipien ihrer Pädagogik.

Danach stellen die Referentinnen ausführlich das von Maria Montessori entwickelte didaktische Material vor und erläutern die Materialbereiche, Prinzipien und Anwendung in der Theorie und - anhand einer Ausstellung mitgebrachter Originalmaterialien - auch die praktische Arbeitsweise.

Am Schluss besteht die Möglichkeit, die Dinge selbst auszuprobieren sowie zu einem Gespräch mit den Referentinnen Marion Ehlert und Manuela Gebauer, beide Montessori-Pädagoginnen an der Johann-Michael-Sailer-Schule in Ingolstadt (private Montessori-Schule).

Diese Veranstaltung ist sowohl für Eltern und Großeltern, als auch für Fachleute besonders geeignet. Teilnahmebestätigungen können für pädagogische Fachkräfte gerne wieder ausgestellt werden.

Freitag, den 17. Mai 2013 um 20:00 Uhr im 'K14-Haus der Bürger' in der Klosterstraße 14 in 91788 Pappenheim.

Unkostenbeitrag:

5.- € für Nichtmitglieder -  und nur 3.- € für Mitglieder des Vereins.

Text: Uschi Kreissl - Bilder: Helmut Seuberth

geometrische Körper

geometrische Körper
Sonntag, 12. Mai 2013 12:25 Uhr | Alter: 4 Jahre | Dieser Artikel wurde 5904 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.