• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
24.11.2017 - 21:22

Mein Pappenheim.info

Erweitert
Registrieren

Mitmachen bei Pappenheim.info!

Präsentieren Sie Ihren Verein, Ihre Institution oder Ihr Unternehmen bei Pappenheim.info und zeigen Sie anderen „Ihr Pappenheim“!
[mehr...]

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS
  • E-Mail

Orientalischer Tanz - Schnupperkurse mit Isabella Mandl

Den "Orientalischen Tanz" in Schnupperkursen kennenlernen. An den folgenden Samstagen, 27.09. - 11.10. - 25.10. und 8. 11. 2014 immer jeweils von 16:00 bis 17:15 Uhr finden Schnupperkurse für den "Orientalischen Tanz" statt. Unter der Leitung von Tanzlehrerin Isabella Mandl,Weißenburg können sich interessierte Frauen in diesem weiblichsten aller Tänze üben. Nähere Auskünfte erteilt Uschi Kreißl unter der TEl.Nr. 09143-6586. Anmeldung ist jedoch nicht erforderlich! Die Teilnahmegebühr beträgt pro Termin jeweils 12,00 €. Die Kurse findet in Pappenheim im K14 Haus der Bürger, Klosterstraße 14 statt.

Isabella Mandl - Orientalischer Tanz im K14

Der ursprüngliche arabische Begriff "Raqs Sharqi" bedeutet übersetzt soviel wie "Tanz des Ostens" oder "Östlicher Tanz".

Der orientalische Tanz ist eine der ältesten Tänze der Welt und darüber hinaus der weiblichste Tanz überhaupt. Frauen jeden Alters und jeder Figur finden im Orientalischen Tanz ein ideales Training für den ganzen Körper; er fördert die Koordination, schult das Körpergefühl, löst Verspannungen und gibt neue Energie und neues Selbstbewusstsein. Darüber hinaus fördert dieser Tanz das Wohlbefinden für Körper, Geist und Seele und macht außerdem noch riesigen Spaß!

Der orientalische Tanz, umgangssprachlich auch als Bauchtanz bezeichnet, weil der Bauch bei den Bewegungen eine ganz zentrale Bedeutung hat. Es werden aber weitaus mehr Körperregionen bewegt, als nur der Bauch und das Gesäß. Der Tanz bezieht das Becken und auch den gesamten Körper der Tanzenden mit ein.

Der orientalische Tanz spielte schon in den frühesten Kulturen  eine wichtige Rolle und gehört außerdem zu den ältesten Tänzen der Welt! Die genaue Herkunft des orientalischen Tanzes ist zwar bisher noch umstritten, aber man nimmt an, dass dieser Tanz aus dem Fruchtbarkeitsritus entstanden ist. Er hat seit altersher einen hohen Stellenwert und gehört bis heute zu  vielen Feierlichkeiten in der arabischen Welt. Auch in der biblischen Geschichte und in der Musikwelt spielt dieser Tanz eine geheimnisvoll erotische Rolle, so z.B. beim Tanz der 7 Schleier von Salome, der Tochter von König Herodes um das Haupt von Johannes dem Täufer.


Isabella Mandl - Orientalischer Tanz im K14

Einladungsplakat

K14 Haus der Bürger, Klosterstraße 14 in Pappenheim

Isabella Mandl - Orientalischer Tanz im K14
Mittwoch, 24. September 2014 16:52 Uhr | Alter: 3 Jahre | Dieser Artikel wurde 4749 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.