• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
23.3.2017 - 21:20

Mein Pappenheim.info

Erweitert
Registrieren

Mitmachen bei Pappenheim.info!

Präsentieren Sie Ihren Verein, Ihre Institution oder Ihr Unternehmen bei Pappenheim.info und zeigen Sie anderen „Ihr Pappenheim“!
[mehr...]

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS
  • E-Mail

GUT.IM.EHRENAMT 55+ ... 2013 - Preisträgerin Hilde Goertz

Mitglied des Kunst- und Kulturverein seit dessen Gründung, erhält den Ehrenamtspreis 55+ GUT.IM.EHRENAMT-55+ der Sparkasse Mittelfranken-Süd. 40 Jahre aktiv für viele Vereine der Altmühlstadt.

Hilde Goertz umringt von Dorothee Bucka-Christa Seuberth-Landrat Gerhard Wägemann,Rita Smischek, Bürgermeister Uwe Sinn und Martin Bengel (v.lks.)

Der 73-jährigen Pappenheimerin war es sichtlich unangenehm, an diesem Donnerstag Nachmittag, plötzlich so ins Rampenlicht der Öffentlichkeit gestellt zu werden.

Unter mehreren Vorschlägen zur Wahl, welche der Freiwilligenagentur mit Dorothee Bucka zugestellt worden waren, einigte sich die Jury letztendlich auf die jetzige Preisträgerin:Hilde Goertz. Die Kriterien zur Wahl erfüllt Goertz alle punktgenau, so der Filialleiter der örtlichen Sparkasse Martin Bengel in seiner Begrüßung.

Hilde Goertz, seit über 10 Jahren Mitglied im Kunst- und Kulturverein Pappenheim und in vielen anderen Vereinen der Altmühlstadt tätig und stets rührig, war sich über den Verwendungszweck des Preisgeldes in Höhe von 2500.- € schnell schlüssig: zur Beleuchtung des Hauses der Bürger solle es Verwendung finden!

Dass die Wahl-Pappenheimerin diesem Ehrenamtspreis in hohem Maße würdig ist, da waren sich alle Anwesende einig. Landrat Wägemann, Bürgermeister Sinn, die Laudatorin Christa Seuberth, der Filialleiter der örtlichen Zweigstelle Martin Bengel und vor allem das Sparkassen-Aufsichtsratmitglied Rita Smischek schwärmten nicht nur von der richtigen und tollen Wahl, sondern bescheinigten Hilde Goertz vielfältiges Engagement zum Wohle ihrer Mitbürger.

„Hilde Goertz“, so Christa Seuberth „ nörgelt nicht, sie packt an!“ Dabei verwies Seuberth auf über 40Jahre Aktivitäten in Pappenheim, dann auf das Fahrrad von Goertz, als das wichtigste Instrument zur Umsetzung und Erreichung  aller Ecken und Winkel der Stadt. Görtz sei als Lesepatin, als Austrägerin von Vereinsinfos des Kunst-und Kulturvereins tätig, dann weiter im Theaterverein aktiv, bei der 'Tafel' und  beim Bäderverein. Ein weiteres, oft nicht wahrgenommenes Engagement diene der Ausstellungsbetreuung im Museum an der Stadtmühle. Wenn andere mit ihren Familien Sonntag feiern, so verbringen viele ehrenamtliche Mitglieder und Freunde des Kunst- und Kulturvereins ihre Nachmittage im Museum, um den Ausstellungsbesuch den interessierten Bürgern und den Gästen zu ermöglichen – Hilde Goertz ist eine der eifrigsten.

Da sie mit so vielen Personen zusammenkomme, pflege sie auch die intensive Kommunikation zwischen den Bürgern auf das trefflichste, so Seuberth in ihrer Laudatio. Bürgermeister Uwe Sinn würdigte Goertz Engagement mit der persönlichen Anerkennung ihrer ehrenamtlichen Arbeit und wollte auch im Namen seiner Stadt Danke sagen:“Hilde, durch Dich erhält das Ehrenamt ein Gesicht. Ohne Helfer wie Dich, wären wir aufgeschmissen.“

Landrat Wägemann formulierte das ehrenamtliche Engagement von Hilde Goertz gar als wesentlichen Faktor des Zusammenhalts in seinem Landkreis. Zur Preisträgerin gewendet sagte Wägemann:“Menschen wie Sie brauchen wir!“ Gerade im Hinblick auf die demografische Entwicklung, sei das Engagement der älteren Bürger ein unabdingbare Voraussetzung einer funktionierenden Gesellschaft, denn so Wägemann weiter:“… die Jugend könne dies in der Form zukünftig nicht schaffen. Die Erfahrung, das Wissen und die Bereitschaft des Alters für weiterführende Initiativen brauchen wir nötiger denn je!“ Er sei mit dieser Wahl mehr als zufrieden, denn es habe die richtige Person getroffen.

Wägemann dankte auch der Sparkasse Mittelfranken, die solches Engagement mit der Auslobung des Ehrenamtspreises hervorhebe; dieser Preis sei, so Wägemann "eine wichtige öffentliche Anerkennung".

Die bescheidene Preisträgerin selbst erzählte den vielen anwesenden Familienmitgliedern, Freunden, Mandatsträgern und Vereinsmitgliedern, wie gerührt sie gewesen sei, als sie von der Auszeichnung erfahren habe. Sie wolle diesen Preis als Ansporn auch für ihre Kolleginnen und Kollegen in ihren Vereinen  verstehen und darüber hinaus auch als Motivation für noch passive Mitbürger, sich dem Ehrenamt zu öffnen. „Ehrenamt fordert nicht nur persönlichen Einsatz, sondern bereichert einen auch!“ Dieses Geben und Nehmen erfahre aber nur derjenige, der sich vor Augen hält, dass  unsere bunte Gesellschaft ohne ehrenamtliches Engagement gar nicht mehr funktionieren würde. Auch wenn dies nur an der unteren Ebene der Vereinstätigkeit sei, so wie das ihre.


Mit Freude erfülle es sie immer wieder, wenn ihre Lesepaten sie von aller Weiten schon grüßten, wenn viele Bürger Goertz’s  Unterhaltung suchen und ihre Informationen schätzten. Hinter jeder aktiven Frau, steht in der Regel ein geduldiger Mann – so auch bei dieser rührigen Seniorin 55+. Deshalb vergaß Hilde Goertz auch nicht, ihren Mann August in ihre Dankadressen mit einzubeziehen, für dessen stete Bereitschaft und Geduld, die Aktivitäten mit zutragen und seine Hilde zu unterstützen.

2. Vorsitzender Clemens Frosch dankte namens des Vereins seiner ‚lieben Hilde‘ mit einem sonnigen Blumenstrauß  und brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass sich Hilde Goertz noch viele, viele Jahre ihren vielfältigen Engagements für unsere Gemeinschaft hier in Pappenheim in guter Gesundheit widmen könne.

Ein kaltes Buffet und erfrischende Drinks rundeten die harmonische, fast familiär stimmige Feier zu Ehren des Ehrenamtes 55+ auf der Remise des K14 ab.

Wir gratulieren Hilde Goertz an dieser Stelle ganz herzlich für diese ehrenvolle Auszeichnung!

Text und Fotos: Hans-Jürgen Porsch

Hilde Goertz umringt von Dorothee Bucka-Christa Seuberth-Landrat Gerhard Wägemann,Rita Smischek, Bürgermeister Uwe Sinn und Martin Bengel (v.lks.)

Hilde Goertz umringt von Dorothee Bucka-Christa Seuberth-Landrat Gerhard Wägemann,Rita Smischek, Bürgermeister Uwe Sinn und Martin Bengel (v.lks.)
Mittwoch, 31. Juli 2013 12:47 Uhr | Alter: 4 Jahre | Dieser Artikel wurde 7159 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.