• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
24.3.2017 - 18:55

Mein Pappenheim.info

Erweitert
Registrieren

Mitmachen bei Pappenheim.info!

Präsentieren Sie Ihren Verein, Ihre Institution oder Ihr Unternehmen bei Pappenheim.info und zeigen Sie anderen „Ihr Pappenheim“!
[mehr...]

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS
  • E-Mail

Mit B-Elf knapp mit 1:2 in Workerszell verloren

Die TSG Pappenheim reiste mit insgesamt 8 Ausfällen (Urlaub/verletzt/gesperrt) nach Workerszell und zeigte trotz B-Elf eine starke Leistung. Jedoch reichte es nicht und Workerszell gewann verdient mit 2:1.

Eigentlich Torjäger in der Reserve, heute ein starker "10er" in der Ersten: Ali Bozkurt

TSG: Hüseyin Palta - Daniel Manger, Daniel Botos, Felix Kulenkamp - Christoper Seibold (C), Michael Keller, Michael Koch, Michael Rusam, Versidin Ljiko - Jacomo Päckert, Frank Klimen

(Ali Bozkurt, Marco Rusam)

 

Zuschauer: ca. 40

Schiedsrichter: Xaver Wittmann

 

 

Die TSG lief anfangs gut auf und hatte in der 14. Spielminute die erste Torgelegenheit: Michael Rusam schickte Frank Klimen über rechts, der dann über das Tor schoss. Wenige Minuten später machte die DJK das 1:0 durch einen gezirkelten Freistoß aus 18 Metern. Das Spiel wurde schlechter, bei den Pappenheimer häuften sich die Fehlpässe und die DJK spielte ihre Torchancen mit ihrer Viererkette intelligent heraus. Einzig Versidin Ljiko hatte vor der Halbzeit noch einen Torschuss, aus 20 Metern zielte er über das DJK-Gehäuse.

Wenige Augenblicke nach Beginn der zweiten Halbzeit kam der Aufschwung bei der TSG: Frank Klimen spielte einen schönen Pass nach rechts zu Jacomo Päckert, der sich stark gegen zwei Gegenspieler durchsetzte und locker zum Ausgleich einschob. In der nächsten Szene ging ein Freistoß von Michael Keller genau in die Arme des Torhüters. Nach 63 Minuten stellte Workerszell das 2:1 her: Einwurf über rechts in den 16er, Kopfballverlängerung, Kopfballtor. Nach einer Flanke über links kam der starke Ali Bozkurt noch per Direktabnahme zum Abschluss, doch der herauskommende DJK-Keeper parierte glänzend (80.).

 

Fotos: Florent Krasniqi

Eigentlich Torjäger in der Reserve, heute ein starker "10er" in der Ersten: Ali Bozkurt

Eigentlich Torjäger in der Reserve, heute ein starker "10er" in der Ersten: Ali Bozkurt
Montag, 12. August 2013 09:47 Uhr | Alter: 4 Jahre | Dieser Artikel wurde 6415 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.