• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
24.10.2017 - 0:17

Mein Pappenheim.info

Erweitert
Registrieren

Mitmachen bei Pappenheim.info!

Präsentieren Sie Ihren Verein, Ihre Institution oder Ihr Unternehmen bei Pappenheim.info und zeigen Sie anderen „Ihr Pappenheim“!
[mehr...]

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS
  • E-Mail

Regionalentwicklung in Pappenheim

Verschiedene Konzepte zur nachhaltigen regionalen Entwicklung lernten Studierende aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Europa während eines Wochenendseminars im Evangelischen Bildungszentrum Pappenheim kennen. Ein besonderes Augenmerk wurde  auf die Bereiche Landwirtschaft, Kleinhandwerk und regionaler Tourismus gelegt. Beispiele wurden analysiert und auf die Situation in Entwicklungs- und Schwellenländern übertragen. Auch zehn Studierende der Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg waren von der Partie und äußerten sich begeistert vom interkulturellen Austausch. Als Hauptreferenten hatte Studienleiter Norbert Brunner von STUBE (Mission EineWelt) den Triesdorfer Hochschulprofessor Dr. Otmar Seibert und zwei seiner Mitarbeiter gewinnen können. Im Rahmen einer Exkursion besuchten die Studierenden als Beispiel gelungener regionaler Initiative das K14 – Haus der Bürger in Pappenheim. Der Pappenheimer Architekt Clemens Frosch vom Kunst- und Kulturverein e.V. führte die Gruppe durch das mit hoher Eigenleistung renovierte Haus der Bürger und gab Einblicke in das bürgerschaftliche Engagement des Vereins.

Foto: Seminarteilnehmer mit Studienleiter Norbert Brunner von Mission EineWelt (5. von links), Clemens Frosch vom Kunst- und Kulturverein (3. von links) und Peter Schlee, Agrarreferent der Evangelischen Landjugend (links) 

Freitag, 07. Juni 2013 15:21 Uhr | Alter: 4 Jahre | Dieser Artikel wurde 6165 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.