• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
27.5.2017 - 21:18

Mein Pappenheim.info

Erweitert
Registrieren

Mitmachen bei Pappenheim.info!

Präsentieren Sie Ihren Verein, Ihre Institution oder Ihr Unternehmen bei Pappenheim.info und zeigen Sie anderen „Ihr Pappenheim“!
[mehr...]

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS
  • E-Mail

Viele Tore zum Abschluss - 4:6 gegen Meister DJK Dollnstein

Natürlich war die TSG Pappenheim wieder ersatzgeschwächt, diesmal fielen aber "nur" 6 Mann aus. Dollnstein sehr offensivstark mit ihren schnellen Stürmern, doch Pappenheim holt zuerst mal ein 0:3 zum 2:3 auf zur Halbzeit. Und im zweiten Durchgang macht die TSG es erneut spannend, diesmal verkürzte sie dann ein 2:5 zu einem 4:5, kassierte in der Schlussphase dann doch noch den 4:6 Endstand.

TSG Pappenheim: Hüseyin Palta - Michael Thomas, Michael Rusam, Ertugrul Topcu, Christopher Seibold (C), Selcuk Gökay - Veyis Geyik, Florian Keller, Tobias Koch - John Meister, Robert Sorohan

(Frank-Michael Klimen)

 

Zuschauer: ca. 80

Schiedsrichter: Heinz Möbius (TSV Oettingen)

 

Das Spiel war von Anfang bis Ende in einem hohen Tempo, in der Anfangsphase gab es viele Chancen auf beiden Seiten, doch nur der Meister aus Dollnstein wandelte sie in Tore um, aber erst einmal begann die TSG: nach einer Ecke von Selcuk Gökay wuchtete John Meister seinen Kopfball einen Hauch über den Querbalken. Anschließend vergab Robert Sorohan eine weitere Topchance. Danach überrumpelten die Dollnsteiner die TSG: es folgten das 0:1 nach einem Kopfball, das 0:2 nach einem schönem rasanten Spielzug, und das 0:3 nach einem abgefälschten Freistoß. Die Pappenheimer jeodoch zeigten die richtige Antwort, nach einer tollen Flanken des wieder starken Kapitäns Christopher Seibold verkürzte Robert Sorohan per Volleyabnahme zum 1:3 (25.) und nach einem Dollnsteiner Abwehrfehler bekam John Meister das Leder aus 18 Metern auf den Fuß und verwandelte technisch brillant per Direktabnahme aus der Luft über den DJK-Keeper hinweg zum 2:3 (28.).

Im zweiten Durchgang war das Match sehr zerfahren, die Hitze machte den Spielern zu schaffen, das Mittelfeld wurde mit weiten Bällen komplett überspielt, wodurch sich das Spiel zu einem offenen Schlagabtausch entwickelte.

Dollnstein schraubte Anfang der zweiten Halbzeit das Ergebnis wieder auf 2:5 hoch, dann legte Pappenheim ebenso erneut nach und verkürzte durch Veyis Geyik (78., schöne Einzelleistung) und Ertugrul Topcu (79., nach Pass von John Meister) auf 4:5.

In der Schlussphase machte Dollnstein aber mit dem 4:6 den Sack zu und wurde nach dem Spiel von den Pappenheimer zur Meisterschaft, die sie letzte Woche schon klar machten, beglückwünscht.

 

Die TSG Pappenheim landete doch noch Platz 6, obwohl nach ganz guter Rückrunde Platz 4 und 5 lange gehalten wurde. Die TSG Pappenheim II beendete die Saison auf Platz 9. Beide Pappenheimer Mannschaften sind in ihrer Fairnesstabelle auf dem letzten Platz.

Die Vorbereitung zur Saison 2015 / 2016 beginnt schon wieder in zwei Wochen, am Dienstag, den 30. Juni.

 

TSG Pappenheim II - DJK Dollnstein II 0:5

TSG Pappenheim II: Florent Krasniqi - Bastian Hillitzer, Versidin Ljiko, Alexander Thomas - Robert Luisi (C), Tobiasz Grzeschik, Frank-Michael Klimen, Gabriel Tele, Egzon Rraqi - Marco Rusam, Fabian Henle

(Ali Bozkurt, Lukas Löffler)

Schiedsrichter: Gerhard Borowitschka

 

Fotos: Florent Krasniqi

Montag, 15. Juni 2015 09:46 Uhr | Alter: 2 Jahre | Dieser Artikel wurde 3605 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.