• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
24.3.2017 - 20:55

Mein Pappenheim.info

Erweitert
Registrieren

Mitmachen bei Pappenheim.info!

Präsentieren Sie Ihren Verein, Ihre Institution oder Ihr Unternehmen bei Pappenheim.info und zeigen Sie anderen „Ihr Pappenheim“!
[mehr...]

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS
  • E-Mail

Erfolgreiches U7-Turnier der TSG Pappenheim

Das erste U7-Turnier der TSG Pappenheim war ein großer Erfolg. Leider sagten 2 Mannschaften ab, doch die TSG Pappenheim konnte 2 Mannschaften stellen, dass mit dem TV Langenaltheim und dem TSV 1860 Weißenburg 4 Mannschaften gegeneinander spielten.

Die U7 mit ihren Trainern

Das Vorspiel zum Turnier bestritt die U11 der TSG Pappenheim gegen den Liga-Favoriten TSV 1860 Weißenburg, das mit 0:8 verloren wurde.

U11: Nikola Stojanovic, Patick Brosowski, Anton Ehrlicher (C), Fabian Zanetti, Elias Uhllendahl, Luca Mürl, Tolga Erden, Sarah Klostermann, Stina Dürnberger, Simon Stehr

Trainer: Marko Zanetti, Marco Rusam

In der Anfangsphase hielt die TSG dem starkem TSV gut dagegen. TSG-Keeper Nikola Stoanovic kann viele Chancen überragend parieren. Die bis dahin beste Chance hatte der gefährliche Luca Mürl, nach einem tollen Solo scheiterte er dann aber am Torwart. Der TSV ging anschließend in Führung. Die Weißenburger sahen gegen die starken Verteidiger Fabian Zanetti und Kapitän Anton Ehrlicher oft kein Durchkommen. Dann die nächste TSG-Chance: Mürl spielte zu Elias Uhllendahl, dessen strammer Schuss knapp links am Tor vorbei ging. Vor dem Seitenwechsel konnte der TSV auf 2:0 erhöhen.

Daraufhin sah die TSG nur noch wenig Land gegen den Favoriten und sie kassierten weitere 6 Gegentore zum 0:8 Endstand.

 

Nun konnte das erste Pappenheimer U7-Turnier, das von Jugendleiter Michael Thomas organisiert wurde, beginnen. U7-Trainer Alexander "Alli" Mürl begrüßte die 4 teilnehmenden Mannschaften und dann konnte es schon losgehen.

Die TSG Pappenheim II gewann gegen die TSG Pappenheim I mit 3:1. Den Ehrentreffer für die TSG I schoss Julian Riedel, der ein tolles Solo mit einem unhaltbaren "Geschoss" vollendete. Danach kann der TSV Weißenburg den TV Langenaltheim mit 0:1 bezwingen, wobei der TVL auch gute Chancen hatte, u.a. einen Lattentreffer. Ein Sonderlob hat sich der souveräne Langenaltheimer Torwart verdient. Das nächste Spiel entschied der TVL mit 5:0 gegen die TSG I für sich. Nun hieß es TSV gegen TSG II: die TSG ging durch den starken Liam Glöggler in Führung. Folgend hatten auch Lilly Mürl und Daniel Klostermann gute Torchancen. Anfangs entschärfte der starke TSG-Schlussmann Josef Ehrlicher viele Torschüsse, musste sich später jedoch geschlagen geben und der TSV gewann letzlich mit 4:1. Gegen die TSG I siegten die Weißenburger im nächsten Match mit 7:0. Es folgte das letzte Turnierspiel der TSG II gegen den TV Lanenaltheim, das der TVL mit 2:0 gewann. Dank eines überrgenden TSG-Torwarts Daniel Klostermann, der sich in jeden Torschuss warf und viele Möglichkeiten vereitelte, konnte der TVL nicht noch mehr Tore erzielen.

Zum Abschluss hielt Trainer Alexander Mürl die Schlussrede und bedankte sich für die Teilnahme der Mannschaften mit ihren Betreuer und den vielen mitgekommenen Eltern und Zuschauern. Er übergab den "Bambinis" und Trainern Medaillen und jeder Mannschaft eine Urkunde.

U7: Arda, Liam Glöggler, Koray Erden, Mia Grützner, Alexander Pühl, Jan Böhm, Max Hanrieder, Daniel Klostermann, Paul Lange, Lilly Mürl, Pascal Schöppe, Heiko Kattinger, Julian Riedel, Viktor Grützner, Josef Ehrlicher, Tim Eggert

Trainer: Alexander Mürl, Christopher Seibold, Florent Krasniqi

Die U7 mit ihren Trainern

Die U7 mit ihren Trainern
Mittwoch, 17. Oktober 2012 11:06 Uhr | Alter: 4 Jahre | Dieser Artikel wurde 8587 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.