• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
28.5.2017 - 1:05

Mein Pappenheim.info

Erweitert
Registrieren

Mitmachen bei Pappenheim.info!

Präsentieren Sie Ihren Verein, Ihre Institution oder Ihr Unternehmen bei Pappenheim.info und zeigen Sie anderen „Ihr Pappenheim“!
[mehr...]

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS
  • E-Mail

Chor-u. Orgelkonzert mit Chor Bell'Arte-"Laudate Dominum"

Chor- und Orgelkonzert "Laudate Dominum" am 19. Oktober um 18:00 Uhr in der ev. Satdtkirche zu Pappenheim. Eintritt frei - Spenden werden gerne angenommen.

Vocalensemble 'Bell'Arte', Nürnberg

Der Treuchtlinger Musikdirektor Klaus Bucka steckt als geistiger Va­ter hinter dem Vokalensemble Bell' Arte. Das verspricht mit geistlicher a  cappella und Orgelmusik einen kontemplativen Abend.

Bucka  hat sich seit seiner  Ju­gend der Musik  verschrieben. Im Alter von zehn Jahren trat er in den Windsbacher Knabenchor  ein. Als Gymnasiast leitete er seinen ersten Chor - und das war erst der Anfang.

 Zahlreichen  Ensembles  stand er vor, betreute Projekte, erhielt den Kulturpreis  der Stadt  Schwabach für seine Arbeit als Leiter des dor­tigen Kammerchors. 2006 wurde er mit der goldenen Silbernadel aus­gezeichnet.

Im Jahr 2009  erhielt Bucka den Titel 'Chord­irektor ADC' und darf sich Musikdi­rektor des Fachverbands Deutscher Berufschorleiter nennen.

 Das Programm beinhaltet Werke von J. S. Bach , Edward Elgar, Edvard Grieg, Vitautas Miskinis, John Rutter, und anderen Komponisten.

 Es wirken mit: Vocalensemble bell´arte und Dr. Thomas Greif , Orgel . Die Künstlerische Leitung hat Klaus Bucka.

Sonntag, 19. Oktober 2014 um 18.00 Uhr in der Stadtkirche zu Pappenheim  - Eintritt frei, Spenden werden gerne angenommen

Text: aur  -  Bilder der Kirche: Hans-Jürgen Porsch

 

Vocalensemble 'Bell'Arte', Nürnberg

Handzettel Einladung

ev.Stadtkirche

Vocalensemble 'Bell'Arte', Nürnberg
Montag, 13. Oktober 2014 19:50 Uhr | Alter: 3 Jahre | Dieser Artikel wurde 4639 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.