• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
30.3.2017 - 2:39

Mein Pappenheim.info

Erweitert
Registrieren

Mitmachen bei Pappenheim.info!

Präsentieren Sie Ihren Verein, Ihre Institution oder Ihr Unternehmen bei Pappenheim.info und zeigen Sie anderen „Ihr Pappenheim“!
[mehr...]

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS
  • E-Mail

Leserbrief von Lothar Dengler

zum Thema Bürgerentscheid / Ratsbegehren

Hallo Einwohner/innen von Pappenheimer und der Orsteile,

viele werden mich persönlich kennen, für alle anderen möcht mich kurz vorstellen:

Vor knapp 50 Jahren wurde ich, Lothar Dengler, in Pappenheim geboren und lebe seitdem in Pappenheim. Ich betreibe ein Modellbahn-Einzelhandelsgeschäft in der Deisingerstraße 31 mit einem sehr weiten Kundeneinzugsgebiet und wohne auch in der Deisingerstraße. Seit 2013 führe ich auch das Gästehaus meiner Eltern in der Deisingerstraße fort.

Ich kenne unsere Straße aus vielen Gesichtsfeldern: Anwohner, Einzelhändler, Tourismus und Hauseigentümer.

Für mich unverständlich ist, warum der Stadtrat über dem Bürgerentscheid in der Mitsprache und Mitbestimmung bei einem derart großen Projekt ausgehebelt werden soll, nur weil sich der Stadtrat mit der Problematik sehr gut und intensiv auseinander setzt und noch nicht in allen Punkten im Einklang mit der SPD ist. Weshalb haben wir überhaupt noch Referenten? Ich glaube nicht, dass sich die meisten Bürger über die Tragweite eines solchen Bürgerentscheides bewusst sind und sich so intensiv wie der Stadtrat mit dem Projekt Marktplatz/Deisingerstraße auseinandergesetzt haben.

Lassen Sie dem Stadtrat die Möglichkeit, bei dem anstehenden Großobjekt Marktplatz und Deisingerstraße, auf die Umsetzung, Kosten und Details Einfluss nehmen zu können.

Sagen Sie nein zum Bürgerentscheid.

Sagen Sie ja zum Ratsbegehren „Miteinander für Pappenheim“ der CDU, Freien Wähler und der Bürgerliste. 

und lassen es beim Stadtrat, damit dieser auf das Projekt Einfluss nehmen kann.

Das Gesamtkonzept des Ratsbegehrens, die Deisingerstraße, Bauhofstraße, Graf-Carl-Straße und den Marktplatz, in einem einheitlichen Bild zu gestalten, kann ich nur begrüßen.

Die Innenstadt würde sonst in 2 Klassen unterteilt. Oder meint die SPD die Graf-Carl-Straße mit historischen Gebäuden gehört nicht mehr zur Innenstadt?

Sprechen Sie mich gerne persönlich an, ich würde mich über Ihr Interesse freuen.

Am besten bin ich von 9.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr in meinem Geschäft Modellbahn Dengler Deisingerstr. 31 zu erreichen.

Das Projekt Innenstadt-Gestaltung soll keine größenwahnsinnige Verwirklichung einzelner Personen werden.

Ihr

Lothar Dengler

 

Lesen Sie hier die Gedanken von Lothar Dengler zu den Themen:

Samstag, 25. April 2015 17:00 Uhr | Alter: 2 Jahre | Dieser Artikel wurde 2226 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.