• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
30.3.2017 - 16:33

Mein Pappenheim.info

Erweitert
Registrieren

Mitmachen bei Pappenheim.info!

Präsentieren Sie Ihren Verein, Ihre Institution oder Ihr Unternehmen bei Pappenheim.info und zeigen Sie anderen „Ihr Pappenheim“!
[mehr...]

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS
  • E-Mail

Eine Reise in das Zahlenland

Damit der Einstieg in die Schule besser gelingt, entdecken die Vorschulkinder schon mal mit Kuddelmuddel, Kobold und der Zahlenfee die ersten Geheimnisse der Mathematik.

So wie in jedem Jahr planen wir auch heuer wieder einige besondere Herausforderungen für die letzten Wochen und Monate unserer Vorschulkinder bei uns im Kindergarten. Deshalb begeben wir uns seit April jeden Donnerstagnachmittag unter dem Motto „Komm mit ins Zahlenland“ auf eine spielerische Entdeckungsreise in die Welt der Mathematik.

Das geheimnisvolle Zahlenland besteht aus einer Zahlenstadt mit Zahlengärten, Zahlenhäusern, Zahlentürmen und einem Zahlenweg. In dieser Zahlenstadt leben ganz besondere Einwohner, nämlich die Zahlen selbst. Jede in dem ihr entsprechenden Zahlenhaus, welches in dem zu ihr passenden Zahlengarten steht. Bei jeder Zahl wird der Garten größer und bekommt eine andere Form, so hat zum Beispiel die Zahl 3 ein Dreieck als Garten.

Verbunden mit Märchen, Spielen und Liedern, die sich immer auf die jeweilige Zahl beziehen, besuchen die Kinder die einzelnen Zahlen in ihrem entsprechenden Zuhause. So geht es dabei unter anderem um Dinge, die einmalig sind, die drei Grundfarben, oder auch um die vier Jahreszeiten, Himmelsrichtungen oder Elemente. Aber die Zahlen – und die Kinder – bekommen auch noch von zwei weiteren Bewohnern des Zahlenlandes Besuch: zum einen von Kuddelmuddel, dem Kobold und auch von der guten Zahlenfee Vergissmeinnicht. Kuddelmuddels Lieblingsbeschäftigung ist es nämlich die Ordnung im Zahlenland durcheinander zu bringen, doch mit Hilfe von Vergissmeinnicht können die Kinder diese glücklicherweise immer wieder herstellen.

Durch dieses Projekt gelingt es besonders gut, Kindern im Vorschulalter die Welt der Zahlen näher zu bringen und ihnen die Grundkenntnisse der Mathematik zu vermitteln. Außerdem werden Konzentration und Ausdauer, Merkfähigkeit und Kreativität, das logische Denken und die Musikalität der Kinder gefördert. Dies sind wichtige Grundlagen für einen guten Start in der Schule und das Beste daran ist, dass das alles auch noch großen Spaß macht und die Kinder es kaum erwarten können wieder einen neuen Teil des Zahlenlandes zu erkunden!

(Text: Michaela Monninger)

Mittwoch, 18. April 2012 10:33 Uhr | Alter: 5 Jahre | Dieser Artikel wurde 9394 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.