• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
29.6.2017 - 5:54

Mein Pappenheim.info

Erweitert
Registrieren

Mitmachen bei Pappenheim.info!

Präsentieren Sie Ihren Verein, Ihre Institution oder Ihr Unternehmen bei Pappenheim.info und zeigen Sie anderen „Ihr Pappenheim“!
[mehr...]

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS
  • E-Mail

Lesung am Fr.7.10.16 um 19:00 Uhr mit Fitzgerald Kusz

Am Freitag, den 7. Oktober 2016 liest um 19:00 Uhr der bekannte fränkische Autor Fitzgerald Kusz aus verschiedenen seiner Veröffentlichungen. Der Titel dieser Lesung:" Es Bredd vuurm Kubf gibds edz aa als Schdirnband"-Fränkische Sprachspielereien von und mit Fitzgerald Kusz. Veranstaltungsort: Vortragszimmer im K14 Haus der Bürger, Klosterstraße 14 in 91788 Pappenheim. Eintritt 10.00 € und für Vereinsmitglieder 8.00 €. Karten ab sofort im Vorverkauf beim Touristikbüro Pappenheim, Marktplatz 1 in 91788 Pappenheim. Das Platzangebot ist beschränkt.

Plakat zur Lesung

Fitzgerald Kusz- Fränkische Sprachspielereien "Es Bredd vuurm Kubf gibds edz aa als Schdirnband"-              

am Freitag, den 7. Oktober 16 um 19:00 Uhr im K14 Haus der Bürger, Pappenheim.
Fitzgerald Kusz,geb.17.11.1944,Dramatiker und Lyriker,lebt als freischaffender Schriftsteller in Nürnberg.Er ist ein Meister des augenzwinkernden Witzes, eine fränkische Institution und überdies Preisträger des Frankenwürfels.
Sein größter Erfolg gelang ihm mit seinem in fränkischer Mundart geschriebenen Theaterstück "Schweig Bub",das mittlerweile mehr als 700mal gespielt wurde und ihn weit über Franken und Deutschland hinaus bekannt gemacht hat.
Seine Gedichtbände vereinen Sprachspielereien mit autobiografisch gefärbten Texten und Haikus (japanischer Dreizeiler).
Pressestimmen:
Fränkische Landeszeitung: "Liebevoll schaut er seinen fränkischen Pappenheimern aufs Maul, aber das ist nur die halbe Wahrheit -er schaut Ihnen in den Kopf - und das ist viel schlimmer."
Bayerischer Rundfunk: "Die Mundartgedichte von Fitzgerald Kusz sind zeitlos.Geschätztes Haltbarkeitsdatum:2040.Manche seiner Texte sind hart wie Wutausbrüche,andere so zart wie Flaum.In seiner Lyrik erkennt sich der Franke wieder.Und der Rest der Welt erkennt darin den Franken.Der ein Realist ist und kein Träumer". Frankfurter Allgemeine Zeitung:" Kusz hält seinen Mitmenschen einen Spiegel vor und macht eine Komödie aus den Tragödien des Alltags ".   Und die Nürnberger Zeitung postet gar: "Kusz flaniert durch Nürnberg und erfasst doch die ganze Welt."    

Fitzgerald Kusz wuchs in Forth bei Nürnberg auf. Er studierte in Erlangen Germanistik und Anglistik und arbeitete ein Jahr als Assistenzlehrer in Nuneaton, Warwickshire, England. Anschließend war er zehn Jahre (bis 1982) als Lehrer in Nürnberg tätig. Seit 1982 lebt er als freischaffender Schriftsteller in Nürnberg, ist Mitglied im PEN-Club und im Verband deutscher Schriftsteller. Er ist Sohn einer Fränkin und eines Berliner Opernsängers. Man sagt ihm nach, den Berliner Witz ins Fränkische gerettet zu haben. Einen seiner ersten literarischen Auftritte hatte Kusz 1967 mit Peter Handke in Erlangen. „Ich habe das Wesen der Pop-Art in die Mundart übernommen“, beschreibt Kusz sein Wirken. Mit dem in fränkischer Mundart geschriebenen Theaterstück „Schweig, Bub!“ gelang ihm sein bislang größter Erfolg.


Fitzgerald Kusz liest in Pappenheim aus folgenden Büchern:
"Der Vollmond über Nämberch ", "Zwedschgä", "Guuder Moond", und "Schdernla". Eintritt 10.00 € und für Mitglieder nur 8.00€. Das Platzangebot ist im K14 begrenzt. Vorverkauf ab sofort im Touristikbüro Pappenheim, Marktplatz 1 in 91788 Pappenheim, Tel. 09143-606-66.  

Plakat zur Lesung

Fitzgerald Kusz

K14 Haus der Bürger-Klosterstraße 14-Pappenheim

Fitzgerald Kusz

K14 Haus der Bürger

K14 Haus der Bürger

Eintrittskarte

Plakat zur Lesung
Sonntag, 18. September 2016 18:25 Uhr | Alter: 283 Tage | Dieser Artikel wurde 2610 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.