• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
30.4.2017 - 3:21

Mein Pappenheim.info

Erweitert
Registrieren

Mitmachen bei Pappenheim.info!

Präsentieren Sie Ihren Verein, Ihre Institution oder Ihr Unternehmen bei Pappenheim.info und zeigen Sie anderen „Ihr Pappenheim“!
[mehr...]

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS
  • E-Mail

U19 verliert 4:3 gegen Tabellenführer trotz starkem Spiel

Nach dem 0:8 Debakel letzte Woche gegen den SG Gunzenhausen unterlag die U19 knapp dem SC Ettenstatt mit 4:3. Die Thomas-Truppe spielte dennoch stark und war dem Tabellenführer aus Ettenstatt mindestens gleichwertig. Libero Cetinkaya fällt verletzt aus, doch Kapitän Päckert vertrag glänzend.

Immer mit einer Superleistung: Kapitän Jacomo Päckert

TSG Pappenheim

Aufstellung: Huseyin Palta - Jacomo Päckert, Roberto Henneberg, Rene Graef, Dominik Weimann - Johannes Dougalis, Aziz Karaca, Baki Krasniqi, Philipp Ullmann - Tolga Bektas, Veli Karaca

Ersatz: Okan Güller, Bulut Bozdag, Matthias Matthes, Maximilian Löffler

 

Anstoß: 16:00

Schiedsricher: Christian Reulein

Zuschauer: ca. 55

 

Die erste Chance der Gäste parierte Keeper Huseyin Palta (13.). Erst in der 17. eine Möglichkeit für Pappenheim. Aziz Karaca passte zu Bektas und der leitete zu Krasniqi weiter, doch er vergab die Chance (17.). Nach 19. Minute erzielte Ettenstatt das 1:0, die TSG Abwehr wurde mit einem Pass durch die Gasse ausgeschalten und ein Stürmer schob ein. Einen Superpass von Weimann zu Veli Karaca konnte dieser dann nicht verwerten (22.). Wieder Weimann war es der anschließend nach Doppelpass mit Dougalis den Ettenstatter Torwart prüfte. In der 29. dann der Ausgleich von Tolga Bektas, der einen Abpraller nach Krasniqis Schuss abstaubte. Die TSG war zu diesem Zeitpunkt das weitaus bessere Team. Darauf lenkte Palta mit einer Glanztat einen Schuss aus 7 Metern mit der Fußspitze um den Pfosten (39.). Die 2. Hälfte begann mit 3 aussichtsreichen Schüssen der Ettenstatter, doch immer war Palta zur Stelle. Danach setzte Krasniqi ein Zuspiel von Bektas übers Tor (53.). In der 62. stimmte die Zuordnung der TSG-Abwehr nicht und ein freistehender Ettenstatter haute das Ding in die Gabel. Erst hatten Bektas und Dougalis gute Möglichkeiten, die nicht zum Tor führten, ehe dann Jacomo Päckert mit einem tollen Lupfer auf Krasniqi spielt, der mit einem Heber den verdienten 2:2 Ausgleichstreffer schoss (75.). Dann aber leider die herben Rückschläge: Nach Ballverlust von Aziz Karaca wurde das 3:2 (77.) und nach 2 Luftlöchern von Weimann und Palta das 4:2 (80.) erzielt. Baki Krasniqi verkürzte dann noch vor dem Schlusspfiff auf 4:3. Matthias Matthes bereitete den Treffer vor. Unterm Strich kann die TSG mit ihrer Leistung auf alle Fälle zufrieden sein. Nur die leichtsinnigen Fehler in der Abwehr müssen abgestellt werden, dann kann die U19 auf jeden Fall um den Aufstieg mitspielen.

 

Fotos: Michael Rusam

Immer mit einer Superleistung: Kapitän Jacomo Päckert
Samstag, 03. Oktober 2009 22:40 Uhr | Alter: 8 Jahre | Dieser Artikel wurde 15386 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.