• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
19.8.2017 - 22:39

Mein Pappenheim.info

Erweitert
Registrieren

Mitmachen bei Pappenheim.info!

Präsentieren Sie Ihren Verein, Ihre Institution oder Ihr Unternehmen bei Pappenheim.info und zeigen Sie anderen „Ihr Pappenheim“!
[mehr...]

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS
  • E-Mail

Wichtiger 4:2 Heimsieg gegen den DJK Schernfeld

Dank starken 70 Minuten und einer 4:1 Führung gewinnt die TSG Pappenheim um Spielertrainer Michael Thomas ihr erstes Spiel nach der Winterpause, denn im letzten "Spielviertel" stand die TSG ganz schön unter Beschuss. Auch die TSG-Zweite mit Betreuer und Libero Lukas Löffler gewinnt verdient mit 1:0, hat also zwei Siege in Folge und springt auf Platz 6.

Kapitän und Mittelfeld-Akteur Christopher Seibold umspielte hier stark den Torwart, ein Vertediger rettete seinen Schuss dann jedoch auf der Linie

TSG Pappenheim: Hüseyin Palta - Bastian Hillitzer, Michael Rusam, Christopher van der Gang - Michael Thomas, Christopher Seibold (C), Michael Keller, Versidin Ljiko, Florian Keller - Frank-Michael Klimen, Sinisa Stojanovic

(Fatih Demir, Michael Koch, Felix Kulenkamp)

 

Zuschauer: ca. 80

 

Pappenheim war die Anfangsminuten noch etwas schläfrig, das hatte auch das 0:1 für die Gäste in der 3. Minute zur Folge durch einen Kopfball nach einer Ecke. 10 Minuten später konnte Versidin Ljiko einen Freistoß der Schernfelder bereinigen, ehe die TSG endlich besser ins Spiel kam. In Spielminute 23 bugsierte Florian Keller einen Freistoß in die Gefahrenzone, Michael Thomas kann das Leder irgendwie ablegen für Sinisa Stojanovic, der den Ball volley in die linke schweißte (siehe Foto). Weiter spielten nur die Hausherren.

Was für ein Traumtor

In der nächsten TSG-Szene spielte Florian Keller aus dem Halbfeld zu Frank Klimen, Klimen setzte sich in einem 40-Meter-Sprint (!) quer über den Platz gegen seinen Gegenspieler durch, und schoss den Ball aus 25 Metern unhaltbar in die Torgabel (35.).

Ganz wichtig für die "Rot-Grünen" das 3:1 gleichzeitig mit dem Halbzeitpfiff: Nach einer Klimen-Vorlage verwandelte Florian Keller seinen Flachschuss aus 20 Metern platziert in die linke Torecke.

Nach dem Seitenwechsel folgte noch eine kurze TSG-Druckphase, in der sie das Ergebnis auf 4:1 erhöhten: der DJK-Keeper spielte einen Fehlpass genau in die Füße von Stojanovic, der 20 Meter vor dem Tor gewohnt "cool" blieb und dem Keeper das Spielgerät durch die "Hosenträger" schob (50.). Kapitän Christopher Seibold hatte dann die Möglichkeit auf das 5:1, voll im Lauf umspielte er stark den Schernfelder Torwart und zog aus spitzem Winkel ab, doch ein Verteidiger rettet vor dem Tor (65., siehe Bilder).

Bedrängnis für die TSG in der Schlußphase

Anschließend verflachte das Spiel, beide Mannschaften waren von der Hitze geschwächt, aber Schernfeld erarbeitete sich viele Torchancen. Zuerst rettete Christopher van der Gang einen Schuss auf der Linie (76.), und bei der nächsten guten DJK-Chance klärte zunächste Felix Kulenkamp aus dem "Kuddlmuddl" im TSG-16er heraus erneut auf der Linie und zwei mal TSG-Keeper Hüseyin Palta mit starken Reflexen (79.). In der Nachspielzeit schaffte der DJK dann doch noch die Ergebnisverbesserung auf 4:2.

 

TSG Pappenheim II - DJK Schernfeld II 1:0

TSG Pappenheim II: Ali Bozkurt (C), Lukas Löffler, Mario Ragusa, Felix Kulenkamp, Roberto Luisi, Michael Koch, Jacomo Päckert, Fatih Cetinkaya, Tobiasz Grzeschik, Marco Rusam

(Maximilian Löffler, Heiko Hörauf, Sejdi Ahmeti)

Schiedsrichter: Philipp Schönknecht

Tor TSG: Michael Koch (Distanzschuss von Fatih Cetinkaya, der Ball donnert auf Kochs Hinterkopf und wird zur unhaltbaren Bogenlampe)

 

Fotos: Florent Krasniqi

Kapitän und Mittelfeld-Akteur Christopher Seibold umspielte hier stark den Torwart, ein Vertediger rettete seinen Schuss dann jedoch auf der Linie

Kapitän und Mittelfeld-Akteur Christopher Seibold umspielte hier stark den Torwart, ein Vertediger rettete seinen Schuss dann jedoch auf der Linie
Montag, 31. März 2014 17:50 Uhr | Alter: 3 Jahre | Dieser Artikel wurde 4848 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.