• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
23.6.2017 - 8:42

Mein Pappenheim.info

Erweitert
Registrieren

Mitmachen bei Pappenheim.info!

Präsentieren Sie Ihren Verein, Ihre Institution oder Ihr Unternehmen bei Pappenheim.info und zeigen Sie anderen „Ihr Pappenheim“!
[mehr...]

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS
  • E-Mail

Gerechte Punkteteilung in einem hart umkämpfen 0:0

Pappenheim bescherte mit dem 0:0 beim SV Ochsenfeld den Oberbayern den ersten Punktverlust auf heimischen Boden. Beide Mannschaften mit robustem Abwehrbollwerk, TSG-Schlussmann Hüseyin Palta herausragend.

Dauerstress für die TSG-Abwehr: Daniel Botos bereinigte diese Flanke per Kopf

TSG Pappenheim: Hüseyin Palta - Michael Rusam, Ertugrul Topcu, Daniel Botos, Christopher Seibold (C) - Tobias Koch, Michael Koch, Paul Somodi - Michael Thomas, Florian Keller, Veyis Geyik

(Versidin Ljiko)

 

Zuschauer: ca. 65

Schiedsrichter: Alfred Bemsel

Pappenheim war die ersten 20 Minuten feldüberlegen und drauf und dran einen Treffer zu markieren.

Ein Freistoß von Veyis Geyik ging knapp über das Tor, und Florian Keller kam zu einigen Abschlüssen nach starken Einzelaktionen. Doch dann wurden die Hausherren immer besser, aber der überragende TSG-Keeper Hüseyin Palta lenkte erst einen flachen Freistoß stark um den Pfosten, anschließend hatte der SVO bei einem Pfostenschuss Pech.

In Halbzeit Zwei war das hitzige Spiel geprägt von viel Kampf und vielen Fouls, spielerisch kam von beiden Teams wenig zu stande. Beiden Viererketten standen felsenfest, die Pappenheimer Offensive verzweifelte an den Ochsenfeldern. Die TSG-Kette um Seibold, Topcu, Botos und Rusam war permanent gefordert, gewann aber auch alle wichtigen Zweikämpfe. Die beste TSG-Möglichkeit verzeichnete Ertugrul Topcu, er setzte seinen Kopfball nach einem Freistoß von Michael Thomas knapp neben das Lattenkreuz. Der SVO war gefährlicher und setzte Nadelstiche mit vielen Standarts und langen Bällen nach vorne, doch Hüseyin Palta entschärfte auch diese Möglichkeit mit Bravour, so dass es bei einem leistungsgerechten Unentschieden blieb.

Pappenheim festigt Platz 6 (14 Punkte), Ochsenfeld rutscht auf Platz 5 (17 Punkte) und kommenden Sonntag trifft die TSG Pappenheim zuhause im Top-Spiel auf Spitzenreiter DJK Schernfeld (21), wo es drauf an kommt, ob die TSG den Anschluss zu den vorderen Plätzen halten kann. Am 19.Oktober dann folgt das Derby bei den Sportfreunden Bieswang (8 Punkte).

 

SV Ochsenfeld II - TSG Pappenheim II 1:1

TSG II: Florent Krasniqi - Lukas Löffler, Gabriel Kadar, Bastian Hillitzer, Alexander Thomas - Hasan Karadas (C), Roberto Luisi, Daniel Manger - Sinisa Stojanovic, Frank-Michael Klimen, Ali Bozkurt

(Jacomo Päckert, Tobiasz Grzeschik)

Schiedsrichter: SV Ochsenfeld (kurios: aus Versehen pfiff der Referee die erste Halbzeit schon nach 30 Minuten ab, weshalb die zweite Hälfte dann 60 Minuten gespielt wurde :) )

Tor TSG: Frank Klimen (Vorlage Sinisa Stojanovic)

 

Fotos: Florent Krasniqi

Dauerstress für die TSG-Abwehr: Daniel Botos bereinigte diese Flanke per Kopf

Dauerstress für die TSG-Abwehr: Daniel Botos bereinigte diese Flanke per Kopf
Dienstag, 07. Oktober 2014 15:45 Uhr | Alter: 3 Jahre | Dieser Artikel wurde 4316 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.