• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
20.9.2017 - 18:23

Mein Pappenheim.info

Erweitert
Registrieren

Mitmachen bei Pappenheim.info!

Präsentieren Sie Ihren Verein, Ihre Institution oder Ihr Unternehmen bei Pappenheim.info und zeigen Sie anderen „Ihr Pappenheim“!
[mehr...]

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS
  • E-Mail

Daniel Manger macht Sieg im Spitzenspiel perfekt!!!

Nicht geglänzt - und doch gewonnen: Der SV Übermatzhofen bezwang Tabellenführer DJK Grafenberg in einem rasanten Topspiel nach zähem Ringen mit 2:1 (1:0).

Aufstellung

Erster gegen Zweiter, was sich im Vorfeld nach einem Duell auf Augenhöhe anhörte, war auch eins. Die giftigen Grafenberger spielten schnellen, schnörkellosen Fußball und bereiteten dem SVÜ damit einige Probleme.

Die erste Torgelegenheit in einem flotten, unterhaltsamen Spiel hatten jedoch die Hausherren. Nach Doppelpass Brosowski - Acar, flankte Letzterer den Ball in den Strafraum, wo Tobias Koch zum Kopfball hochstieg. Sein Abschluss verfehlte das Gehäuse jedoch um einen halben Meter.
Mit zunehmender Spieldauer, kamen auch die Gäste aus Oberbayern besser ins Spiel und erarbeiteten sich einige gute Chancen.

Den Treffer zum 1:0 war aber dem SVÜ vorbehalten. Tobias Koch hebelte mit seinem Pass die Grafenberger Abwehr aus und fand mit seinem Zuspiel, den in den freien Raum gestarteten, Stefan Brosowski. Dieser ließ dem Gäste Keeper, mit einem platziert ins linke obere Eck`geschossenen Ball, keine Chance.

Die DJK Grafenberg versuchte nach dem Rückstand, sofort wieder ins Spiel zukommen und wäre auch kurz vor der Pause fast belohnt worden. Der Stürmer der DJK scheiterte jedoch mit einem Schuss aus 16 Metern, am Torpfosten.

Nach der Halbzeit warfen die Gäste alles nach vorne und drückten die Übermatzhofener weit in die eigene Hälfte. Meistens scheiterten die Grafenberger aber am stark spielenden Torhüter Hannes Straßner.

In der 65. Minute dann große Aufregung im Strafraum der DJK. Nach einer Ecke von S. Brosowski, rettete ein Gästespieler einen Kopfball von Tanju Acar, ganz klar mit der Hand auf der Linie. Der fällige Pfiff des Schiedsrichter blieb jedoch aus und so war es kein Wunder, dass es zu lautstarken Protesten kam.

Dazu kam, dass der Schiri ca. 10 Minuten später auf der anderen Seite, zur Verwunderung aller, auf Elfmeter entschied. Abwehrspieler Martin Glaß schoss sich nach einem Klärungsversuch kurios an den eigenen Arm. Ob er in dieser Situation sich daraus einen Vorteil erspielt hat bzw. dies eine bewusste Aktion war, ist stark zu bezweifeln.

Der SVÜ ließ sich nach dem Ausgleich den Kopf nicht hängen und setzte nun alles auf den Siegtreffer. Ein Schuss von Marco Reichardt, nach Zuspiel von T. Koch, wurde am Fünfmeterraum gerade noch zur Ecke geklärt.

In der 83. Minute fiel der ersehnte 2:1 Siegtreffer. Spielertrainer Andreas Brosowski spielte einen schönen Pass in den Strafraum, der gekonnt von Michael Koch durch die Beine gelassen wurde und mit Daniel Manger seinen Abnehmer fand. Manger schob den Ball aus 5 Meter mit dem rechten Fuß vorbei ins Tor.

Kurios: Daniel Manger verletzte sich nach seinem Torjubel so schwer an der Schulter, dass er ausgewechselt werden musste.

Das Ergebnis konnte in den letzten Minuten vom SV Übermatzhofen über die Zeit gerettet werden und so war der Jubel groß, dass man das Topduell, gegen den punktgleichen Tabellenführer, für sich entscheiden konnte. Mit diesem wichtigen Sieg hat man sich somit die Tabellenführung zurückerobert und ist weiter ungeschlagen.

Aufstellung

Aufstellung
Montag, 12. November 2012 14:41 Uhr | Alter: 5 Jahre | Dieser Artikel wurde 4876 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.