• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
26.4.2017 - 6:05

Mein Pappenheim.info

Erweitert
Registrieren

Mitmachen bei Pappenheim.info!

Präsentieren Sie Ihren Verein, Ihre Institution oder Ihr Unternehmen bei Pappenheim.info und zeigen Sie anderen „Ihr Pappenheim“!
[mehr...]

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS
  • E-Mail

Was für ein Derby - 3:1-Führung gleicht Bieswang zum 3:3 aus

Die weiterhin ersatzgeschwächte TSG Pappenheim (2x Meister, Kopyto, Somodi, Ljiko) spielte bis zur 70. Minute stark auf, hatte das Spiel in der Hand, erspielte sich viele gute Torchancen bis zur 3:1 Führung. Doch in der Schlussphase verstand es die TSG nicht, die sicher geglaubten 3 Punkte intelligent über die Zeit locker runterzuspielen, denn durch Leichtsinnig- und Unkonzentriertheiten schafften die Sportfreunde in der Schlussphase den Ausgleich. Zwei Rote Karten wurden auch noch verteilt. Pappenheim bleibt in einem Punktspiel somit weiterhin sieglos gegen die SF Bieswang. TSG Pappenheim II schaffte einen 1:0-Sieg gegen die SFB-Reserve, TSG-Torwart-Legende Ralf "Fritz" Hauser (45) wurde als Torwart reaktiviert und hielt seinen Kasten sauber.

Kampf um den Ball: Michael Koch gewann diesen Zweikampf wahrscheinlich, der Kampf um das Prestige blieb aber erneut ohne Sieger

TSG Pappenheim: Hüseyin Palta - Michael Thomas, Ertugrul Topcu, Christopher Seibold (C) - Rafal Polak, Florian Keller, Tobias Koch, Veyis Geyik, Christopher van der Gang - Robert Sorohan, Sinisa Stojanovic

(Michael Rusam, Michael Koch, Marco Rusam)

 

Zuschauer: ca. 100

Schiedsrichter: Timo Leberzammer

 

Pappenheim dominant, van der Gang trifft gegen seinen Ex-Verein

Gleich in der 9. Spielminute spielte Kapitän Christopher Seibold einen tollen Ball in die Spitze, den Christopher van der Gang einwandfrei verarbeitete, aus der Drehung mit links abzog, und den Ball im rechten unteren Eck unterbrachte zur frühen 1:0-Führung. Pappenheim spielbestimmend, viele gute Torchancen, zweimal mussten die Gäste auf der Linie klären. Veyis Geyik leitete einen überragenden Konter ein, er schickte Michael Rusam an der linken Außenbahn mit einem wunderbaren langen Ball, Rusam brachte den Ball in die Gefahrenzone, doch Robert Sorohan schoss aus 8 Metern nur den Torwart an. Nach einem weiteren Konter über Robert Sorohan kam Sinisa Stojanovic an das Leder, der dem SFB-Keeper Ruppert das Spielgerät durch die Hosenträger zum 2:0 schob (36.).

Wichtig für den SFB erzielte Schwenk durch einen Freistoß in die Torwart-Ecke noch den 2:1-Anschlusstreffer vor der Halbzeit.

Pappenheim spielt sicher weiter, eine eigentlich sichere Sache

Nach dem Seitenwechsel spielten die Hausherren genauso stark weiter wie im ersten Durchgang. Michael Rusam sorgte für Druck über außen mit gefährlichen Flanken, die jedoch keinen Abnehmer fanden. Nach einem Foul an Sorohan zirkelte Christopher Seibold den Freistoß in das SFB-Gehäuse zum umjubelten 3:1 (66.). Pappenheim hatte weitere Chancen, doch SFB-Schlussmann Ruppert hielt seine Mannschaft mit einigen Glanzparaden im Spiel. Die letzten 20 Minuten glaubten die Rot-Grünen, jetzt könne nichts mehr passieren bei einer 3:1 Führung.

In der Schlussphase kam alles anders, Fehler der TSG von vorne bis hinten

Michael Rusam spielte in die Spitze auf Sorohan, der im 16er gelegt wurde. TSG-Torhüter Hüseyin Palta trat zum Elfmeter an, und verschoss links vorbei. Das Spiel wendete sich, wurde nochmal hitzig und härter mit vielen Diskussionen. Nach einem unnötigen Foul von Florian Keller verwandelte Schwenk seinen Elfmeter sicher zum 3:2-Anschlusstreffer (82.). Die nun völlig unkonzentrierten Pappenheimer ließen einige Minuten später erneut Schwenk zum Schuss kommen, und Ertugrul Topcu's Klärungsversuch rutschte ihm über den "Schlappen" und ins eigene Netz zum 3:3-Ausgleich (89.). Michael Thomas packte nach einem SFB-Konter die Notbremse aus und bekam seine erste Rote Karte im Herrenbereich. Auf Bieswanger Seite holte sich Renner seinen Platzverweis nach einer Tätlichkeit ab.


TSG Pappenheim II - SF Bieswang II 1:0

TSG Pappenheim II: Ralf Hauser - Bastian Hillitzer, Gabriel Kadar, Alexander Thomas, Roberto Luisi (C), Michael Koch, Tobiasz Grzeschik, Hasan Karadas, Lukas Löffler - Frank-Michael Klimen, Marco Rusam

(Arthur Batea, Selcuk Gökay, Fabian Henle)

Tor TSG: Frank Klimen (Solo nach Vorlage von Bastian Hillitzer)

Schiedsrichter: Fatih Cetinkaya

 

Fotos: Tim Meister

Kampf um den Ball: Michael Koch gewann diesen Zweikampf wahrscheinlich, der Kampf um das Prestige blieb aber erneut ohne Sieger

Kampf um den Ball: Michael Koch gewann diesen Zweikampf wahrscheinlich, der Kampf um das Prestige blieb aber erneut ohne Sieger
Montag, 18. Mai 2015 10:44 Uhr | Alter: 2 Jahre | Dieser Artikel wurde 3946 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.