• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
24.5.2017 - 8:30

Mein Pappenheim.info

Erweitert
Registrieren

Mitmachen bei Pappenheim.info!

Präsentieren Sie Ihren Verein, Ihre Institution oder Ihr Unternehmen bei Pappenheim.info und zeigen Sie anderen „Ihr Pappenheim“!
[mehr...]

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS
  • E-Mail

Optimistische Zukunftsaussichten

Musikdirektor Klaus Bucka wird neuer Dirigent

Seit Anfang des Jahres wurde vom Vereinsvorstand und seitens der Stadt Pappenheim nach einer neuen musikalischen Leitung für die Stadtkapelle gesucht, nachdem man sich zum Jahreswechsel vom bisherigen Dirigenten getrennt hatte.

Zwischenzeitlich übernahm der 1. Vorstand Stefan Kittsteiner und zuletzt Ina Stengl (Musikstudentin und Leiterin des Nachwuchsorchesters der Jfk Langenaltheim) die notwendigen Proben mit dem Hauptorchester.

Am 24. Juni fand nun eine außerordentliche Generalversammlung der Stadtkapelle Pappenheim e.V. statt, wo Musikdirektor Klaus Bucka aus Treuchtlingen als neuer Dirigent der Stadtkapelle Pappenheim e.V. vorgestellt wurde.

Klaus Bucka hatte vor der Versammlung seine erste Probe mit den Musikern durchgeführt. Mit viel Gespür für die "richtigen Töne" der einzelnen Musikstücke, wie auch im Umgang mit den Musikern, wurde etwa 2 Stunden lang intensiv und konzentriert geprobt.

In der anschließenden Versammlung bat Klaus Bucka um offene Worte und Ehrlichkeit ihm gegenüber und freut sich auf die zukünftige Probearbeit und Vorbereitung der anstehenden Termine der Kapelle, wie z.B. die Einweihungsfeierlichkeiten des Europahauses in Pappenheim im Herbst diesen Jahres.

Mit viel Zuversicht wird nun wieder nach vorn geschaut. So soll auch die Nachwuchsarbeit wieder intensiver gefördert werden.

Nach wie vor ist aber jeder spielfreudige Musiker herzlich willkommen, egal ob jung oder alt!  Geprobt wird derzeit im Göhrener Gemeindehaus, sonntags von 17.00 - 19.00 Uhr.

Montag, 25. Juni 2012 18:23 Uhr | Alter: 5 Jahre | Dieser Artikel wurde 9280 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.