• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
30.3.2017 - 16:32

Mein Pappenheim.info

Erweitert
Registrieren

Mitmachen bei Pappenheim.info!

Präsentieren Sie Ihren Verein, Ihre Institution oder Ihr Unternehmen bei Pappenheim.info und zeigen Sie anderen „Ihr Pappenheim“!
[mehr...]

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS
  • E-Mail

Verdienter Derbysieg für die TSG gegen die SF Bieswang

Sinisa Stojanovic Matchwinner des Tages, er schoss alle 4 Treffer!

TSG-Jubel nach dem 4:2 Schlusspunkt von Stojanovic

TSG: Hüseyin Palta - Gabriel Kadar (C), Daniel Botos, Michael Thomas, Michael Rusam - Michael Keller, Christopher Seibold, Florian Keller - Frank Klimen, Ertugrul Topcu, Sinisa Stojanovic
(Bastian Hillitzer, Christopher van der Gang, Riza Armagan)

SFB: Oliver Ruppert - Andreas Renner, Jochen Strunz (3. Daniel Hüttinger), Christian Reuter - Richard Weddige, Christoph Mieling, Werner Rachinger, Hannes Hager, Thomas Schwenk (70. Stefan Hoyer) - Bernd Gronauer, Thomas Hager (70. Karl Hüttinger)

Zuschauer: ca. 85
Schiedsrichter: Josef Weiß

In den ersten 30 Minuten des spannenden Pokal-Derbys blieben die großen Chancen aus. Lediglich die Hausherren hatten einige Distanzschüsse durch Christopher Seibold, Michael Keller und Sinisa Stojanovic. Bis dahin war das kampfbetonte Match ziemlich ausgegelichen, mit leichten Vorteilen für die TSG. Michael Rusam zirkelte eine Flanke auf den freien Frank Klimen, der das Leder jedoch mit dem Kopf nicht richtig drücken kann und der Ball neben das SFB-Tor geht. Anschließend gingen die Gäste durch einen Elfmeter von Bernd Gronauer in Führung, er hatte sicher in die rechte Ecke verwandelt. Nur einige Minuten später fiel das 2:0 durch einen schönen Spielzug, ein Diagonalpass von Thomas Hager landet bei Thomas Schwenk, der querlegte auf Gronauer, und dieser platziert in die linke Ecke schob. Kurz vor der Halbzeit köpfte Gronauer zum Glück für die TSG eine Flanke nur an die Latte.
Nach dem Seitenwechsel legte die TSG Pappenheim los, kurz nach dem Wiederanpfiff Ecke für die TSG: Seibold bringt den Ball zum 16er-Eck zu Michael Rusam, der das Spielgerät scharf in die Gefahrenzone schlägt. Stojanovic bekommt seinen Fuß dazwischen und verkürzte auf 1:2. Herrlich der folgende Ausgleich: Seibold bedient wieder Stojanovic, der den SFB-Schlussmann Oliver Ruppert mit einem Lupfer keine Chance lässt.
Daraufhin probiert es Youngster Florian Keller mal aus der Distanz, sein scharfer Schuss wird von Stojanovic' Rücken unhaltbar abgefälscht und landete im Netz zur 3:2 Führung für die TSG. Die Bieswanger hatten die gesamt zweite Halbzeit eine starke Druckphase, doch die TSG-Defensive mit den beiden souveränen Abräumern Seibold und Michael Keller vor der Abwehr standen zu kompakt. In der Schlussphase sah Michael Keller die Lücke in der aufgerückten SFB-Abwehr und schickte Stojanovic durch die Gasse. Stojanovic ging ein paar Meter und netzte zum 4:2 Endstand ein.
Der SFB hätte noch verkürzen können, doch Karl Hüttinger brachte den Ball nach einem Querpass von Gronauer im 16er nicht unter Kontrolle und die Situation konnte entschärft werden.

 

Fotos: Wolfgang Sachse

TSG-Jubel nach dem 4:2 Schlusspunkt von Stojanovic

TSG-Jubel nach dem 4:2 Schlusspunkt von Stojanovic
Montag, 13. August 2012 12:34 Uhr | Alter: 5 Jahre | Dieser Artikel wurde 9533 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.