• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
20.11.2017 - 0:56

Mein Pappenheim.info

Erweitert
Registrieren

Mitmachen bei Pappenheim.info!

Präsentieren Sie Ihren Verein, Ihre Institution oder Ihr Unternehmen bei Pappenheim.info und zeigen Sie anderen „Ihr Pappenheim“!
[mehr...]

Kalender

24. November 2017
25. November 2017
25. November 2017
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS
  • E-Mail

Ein wichtiger und "dreckiger" 3:2 Sieg in Abstiegskampf

Was für ein wichtiger Erfolg für die TSG, durch den Sieg im 6-Punkte-Spiel gegen den SV Marienstein II hat die TSG Pappenheim nun 5 Punkte Vorsprung auf den direkten Konkurrenten, der gleichzeitig den ersten Abstiegsplatz belegt.

Doppeltorschütze Michael Keller bei seinem Torjubel nach seinem zweiten Treffer

TSG Pappenheim: Hüseyin Palta - Michael Thomas, Michael Rusam, Daniel Botos - Christopher Seibold (C), Ertugrul Topcu, Florian Keller, Fatih Demir, Michael Keller - Frank-Michael Klimen, Sinisa Stojanovic

(Versidin Ljiko, Michael Koch, Daniel Manger)

 

Zuschauer: ca. 70

Schiedsrichter: Stefan Tax

 

Die Hausherren waren in den ersten Minuten noch nicht richtig wach, folglich hatte der SVM gleich zwei gute Möglichkeiten, von denen eine an den Außenpfosten knallte (3.). Aber mit ihrer ersten Chance machte die TSG das 1:0: Christopher Seibold zirkelte eine Flanke in die Gefahrenzone, Sinisa Stojanovic legte ab für Michael Keller, der mit einer schönen Volleyabnahme das Spielgerät in die rechte Ecke schweißte (7.). Pappenheim machte weiter Druck, Kapitän Christopher Seibold startete ein Solo, sein Schuss ging dann aber nur die Arme des Torhüters (13.). In der nächsten Szene bediente wieder Seibold per Freistoß Michael Keller, der mit seinem zweiten Torschuss zum 2:0 einnetzte (24.).

Überall Michael Keller - vorne wie hinten

Leider war es dann ausgerechnet der Doppeltorschütze Michael Keller, der einen Mariensteiner im 16er legte und die Gäste den fälligen Elfmeter zum 2:1 verwandelten (27.), das gleichzeitig auch der Halbzeitstand war.

Zum Glück für die Pappenheimer fiel gleich nach dem Wiederanpfiff die Vorentscheidung, Michael Keller setzte seinen Schrägschuss an die Latte, und Frank Klimen nutzte den Abpraller zum 3:1 (48.). Denn nach diesem Tor verflachte das Spiel vollkommen, einen richtigen Spielaufbau und Torszenen konnte sich weder die TSG, noch der SVM herausspielen. Marienstein verkürzte in der 76. Minute auf 3:2, wo das Spiel nochmal brennslig wurde, aber Pappenheim spielte ihren "lahmen Stiefel" weiter, im Mittelfeld und nach vorne ging irgendwie gar nichts. Aber Marienstein hatte auch nur noch eine gute Torchance durch einen platzierten flachen Freistoß in die Torwartecke, den Hüseyin Palta sicher festhielt (81.).

Trotz des schwachen Spiels und einer schlechten Pappenheimer Leistung geht die TSG Pappenheim als Sieger vom Platz, nimmt die 3 wichtigen Punkte im Abstiegskampf der A-Klasse mit und hat den SV Marienstein II nun etwas abgehängt. Solche "dreckigen" Siege gibt es nun mal ab und an in einem A-Klassen-Abstiegskampf. Schiedsrichter Stefan Tax mit einer souveränen Leistung.

 

Fotos: Florent Krasniqi

Doppeltorschütze Michael Keller bei seinem Torjubel nach seinem zweiten Treffer

Doppeltorschütze Michael Keller bei seinem Torjubel nach seinem zweiten Treffer
Dienstag, 15. April 2014 11:13 Uhr | Alter: 4 Jahre | Dieser Artikel wurde 5034 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.