• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
28.6.2017 - 2:24

Mein Pappenheim.info

Erweitert
Registrieren

Mitmachen bei Pappenheim.info!

Präsentieren Sie Ihren Verein, Ihre Institution oder Ihr Unternehmen bei Pappenheim.info und zeigen Sie anderen „Ihr Pappenheim“!
[mehr...]

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS
  • E-Mail

Die TSG stürzt ins Mittelmaß ab - 5:1 Klatsche in Grafenberg

Nach der 5:1 Niederlage (Halbzeitstand 0:0) gegen den Tabellenzweiten DJK Grafenberg rutscht die TSG Pappenheim auf Tabellenplatz 7 ab. Die TSG-Reserve schlägt sich wacker und verliert knapp mit 2:1 gegen die DJK-Zweite, die mit als Aufstiegsfavorit gehandelt wird.

Abgegrätscht: Der DJK Grafenberg zeigte beherzten Einsatz, wie hier gegen den verbissenen Manndecker Christopher van der Gang

TSG I: Hüseyin Palta - Gabriel Kadar (C), Daniel Botos, Christopher van der Gang - Michael Keller, Christopher Seibold, Michael Rusam, Florian Keller, Selcuk Gökay - Sinisa Stojanovic, Ertugrul Topcu

(Michael Thomas, Versidin Ljiko)

 

Schiedsrichter: Werner Hofbeck

Zuschauer: ca. 60

 

In der ersten Halbzeit standen sich beide Kontrahenten auf Augenhöhe gegenüber, weswegen der Halbzeitstand auch 0:0 hieß.
Der DJK hatte einige ungefährliche Torchancen, und dann war die TSG am Drücker: Michael Rusam zirkelte einen Freistoß aus dem Halbfeld in die Gefahrenzone, und das Leder wurde ungewollt vom Grafenberger Verteidiger knapp neben die lange Ecke verlängert. Daraufhin zimmerte Florian Keller einfach mal drauf und der DJK-Schlussmann kann den gefährlichen Flatterball gerade noch wegfausten. In der zweiten Halbzeit ging die DJK in Führung, jedoch drängten die Pappenheimer dann auf den Ausgleich. Michael Rusam flankte in der 16er und Ertugrul Topcu setzte den Ball mit dem Hinterkopf knapp über das Tor. Dann zeigten die Grafenberger ihre überlegene Laufbereitschaft und besseres Zweikampfverhalten. Sie konterten schnell und nutzten ihre Überzahlspiele überlegt aus. Sie schraubten das Ergebnis auf 3:0 hoch. Versidin Ljiko brachte dann eine Ecke in den 5er-Raum und vom Rücken eines Verteidigers wird der Ball ins eigene Tor umgelenkt zum 3:1 Anschlusstreffer für die TSG. Doch mit der Aufholjagd wurde es nichts und die offene TSG-Defensive musste noch 2 Gegentore hinnehmen.

 

TSG II: Lukas Löffler - Michael Thomas, Alexander Riedl, Felix Kulenkamp (C) - Fatih Cetinkaya, Alexander Thomas, Riza Armagan, Ekrem Kara, Versidin Ljiko - Heiko Hörauf, Tevfik Karaca

(Maximilian Löffler)

Tor TSG: Tevfik Karaca (Vorlage Michael Thomas)

Schiedsrichter: Michael Schmalzl

 

Fotos: Aydin Hammudioglu, Florent Krasniqi

Abgegrätscht: Der DJK Grafenberg zeigte beherzten Einsatz, wie hier gegen den verbissenen Manndecker Christopher van der Gang

Abgegrätscht: Der DJK Grafenberg zeigte beherzten Einsatz, wie hier gegen den verbissenen Manndecker Christopher van der Gang
Montag, 05. November 2012 09:48 Uhr | Alter: 5 Jahre | Dieser Artikel wurde 10507 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.