• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
23.4.2017 - 9:51

Mein Pappenheim.info

Erweitert
Registrieren

Mitmachen bei Pappenheim.info!

Präsentieren Sie Ihren Verein, Ihre Institution oder Ihr Unternehmen bei Pappenheim.info und zeigen Sie anderen „Ihr Pappenheim“!
[mehr...]

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS
  • E-Mail

"Kampfpunkt" gegen den SV Marienstein II - verdientes 0:0

Die weiterhin stark ersatzgeschwächte TSG Pappenheim (4 Stammspieler), die zumindest wieder auf Torwart Hüseyin Palta zurückgreifen konnte, zeigte eine tolle Mannschaftsleistung. Obwohl die großen Torchancen auf beiden Seiten ausblieben, war das Match ein ansehnliches und spannendes Aufeinandertreffen. Die TSG-Reserve verliert mit 1:6 gegen die DJK Dollnstein II.

Torwart Hüseyin Palta kehrte nach langer Verletzungspause zurück

TSG I: Hüseyin Palta - Bastian Hillitzer, Versidin Ljiko (C), Felix Kulenkamp - Christopher van der Gang, Florian Keler, Michael Rusam, Ertugrul Topcu, Tim Meister, Sinisa Stojanovic - Frank Klimen

(Gabriel Kadar, Arthur Batea)

 

Schiedsrichter: Hans Heckl

Zuschauer: ca. 70

 

In der ersten Halbzeit hatte die TSG noch einige Torchancen, die dann in den zweiten 45 Minuten wegfielen. Ertugrul Topcu kam zwei mal durch Distanzschüsse zum Abschluss (7., 34.) und nach einer Flanke von Florian Keller setzte Sinisa Stojanovic zum Fallrückzieher an (38.). Florian Keller und Tim Meister sorgten auf der linken Seite für viel Betrieb durch schön herausgespielte Vorstöße, jedoch ohne gefährlichen Abschluss.

In der 50. Spielminute dezimierte sich die TSG, Christopher van der Gang erhielt wegen wiederholtem Foulspiels die Gelb-Rote Karte, wodurch Marienstein bis zum Schlusspfiff eine starke Druckphase hatte. Die aber stark stehende und sortierte Pappenheimer Abwehr um den überragenden Libero Bastian Hillitzer (gewann jedes Kopfballduell und klärte jeden langen Ball der Gäste) machte dem SVM jegliche Torchancen zunichte. Lediglich 2 Torschüsse hatten die Gäste vorzuweißen, die TSG-Keeper Hüseyin Palta parierte (50., 70.), dass es beim gerechten Unentschieden blieb. Ein weiterer Garant für das Unentschieden und das Halten der "Null" war Manndecker Felix Kulenkamp, der viele Zweikämpfe gewann und seinen Gegenspieler komplett ausschaltete.

Nach der peinlichen 7:3 Pleite letzte Woche gegen die TSG Ellingen II zeigten die Pappenheimer wieder ihre gewohnte kämpferische und geschlossene Mannschaftsleistung. Sie setzten ein Zeichen, das sie setzten mussten.

 

Fotos: Florent Krasniqi

Torwart Hüseyin Palta kehrte nach langer Verletzungspause zurück

Torwart Hüseyin Palta kehrte nach langer Verletzungspause zurück
Montag, 15. April 2013 17:30 Uhr | Alter: 4 Jahre | Dieser Artikel wurde 8301 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.