• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
28.5.2017 - 1:04

Mein Pappenheim.info

Erweitert
Registrieren

Mitmachen bei Pappenheim.info!

Präsentieren Sie Ihren Verein, Ihre Institution oder Ihr Unternehmen bei Pappenheim.info und zeigen Sie anderen „Ihr Pappenheim“!
[mehr...]

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS
  • E-Mail

Erneuter Ausgleich in letzter Sekunde - 2:2 in Burgsalach

In einem unattraktiven Aufeinandertreffen gegen den SV Burgsalach kassierte die TSG Pappenheim schon wieder in der letzten Spielszene den Ausgleich.

Überragender Lupfer zum 2:1 für die TSG von Kapitän Sinisa Stojanovic

TSG: Hüseyin Palta - Bastian Hillitzer, Felix Kulenkamp, Michael Rusam - Michael Thomas, Ertugrul Topcu, Christopher Seibold, Tim Meister, Florian Keller, Michael Keller - Sinisa Stojanovic (C)

(Egzon Rraqi, Arthur Batea)

 

Zuschauer: ca. 25

Schiedsrichter: Roland Closmann

 

Das Spiel gegen den SV Burgsalach blieb ohne spielerische Highlights, bot aber wie auch die letzten Partie ein hohes Lauf- und Kampfpensum beider Teams. In der 20. Spielminute schlänzte Christopher Seibold nach Foul an Tim Meister den fälligen Freistoß überragend in die Torwartecke. Pappenheim spielte sich weiterhin einige gute Torchancen heraus, war jedoch zu abschlussschwach. Auch Burgsalach war immer wieder gefährlich, da sich die TSG-Abwehr den ein oder anderen "Abwehrschnitzer" erlaubte. Kurz vor der Halbzeit kam ein "Solier" vom 16er-Eck völlig frei zum Schuss und versenkte den Ball flach und platziert in der langen Ecke (44.).

Pappenheim stellte in der 59. Spielminute die Führung wieder her, Seibold schickte Kapitän Sinisa Stojanovic mustergültig steil durch die Gasse, der dann mit einem herrlichen Heber den Keeper überwand. Die TSG blieb weiter am Drücker, vergab die Möglichkeit zum 3:1 jedoch kläglich: Fatih Demir spielte eine scharfe Hereingabe in die Gefahrenzone zu Egzon Rraqi, der den Ball aus wenigen Metern jedoch über das Tor schoss. In der Nachspielzeit drang der SVB bis zur Grundlinie vor, schwer zu sagen, ob der Ball schon im aus war, ein Stürmer schoss das Leder aus wenigen Metern Bastian Hillitzer an den Kopf und der Ball landet im TSG-Netz zum unglücklichen aber insgesamt gerechten 2:2 Unentschiedenn. Schiedsrichter Roland Closmann pfiff das Spiel souverän.

 

Fotos: Florent Krasniqi

Überragender Lupfer zum 2:1 für die TSG von Kapitän Sinisa Stojanovic

Überragender Lupfer zum 2:1 für die TSG von Kapitän Sinisa Stojanovic
Montag, 06. Mai 2013 18:26 Uhr | Alter: 4 Jahre | Dieser Artikel wurde 7607 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.