• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Religion > Aktuelles > 
18.10.2017 - 11:29

Mein Pappenheim.info

Erweitert
Registrieren

Mitmachen bei Pappenheim.info!

Präsentieren Sie Ihren Verein, Ihre Institution oder Ihr Unternehmen bei Pappenheim.info und zeigen Sie anderen „Ihr Pappenheim“!
[mehr...]

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS
  • E-Mail

Sommer - Konzert 2014

Kurzweiliges Pappenheimer Sommerkonzert – Kirchenchorleiterin verabschiedet

Zum traditionellen Sommerkonzert der Kirchengemeinde Pappenheim konnte Dekan Popp auch in diesem Jahr eine große Zahl an Besuchern begrüßen. Viele Mitwirkende aus Pappenheim und Umgebung zeigten ihre musikalischen Begabungen und trugen zu einem lockeren und unterhaltsamen Abend bei. Gleich zu Beginn intonierte der Kirchenchor unter der Leitung von Elfriede Gläser den Satz „Kommt, lasst uns singen“ und steuerte wie der Posaunenchor Pappenheim unter der Leitung von Alfred Maderer weitere Werke zum Gelingen des Abends bei. Premiere feierten der 9jährige Jakob Müller und die 8jährige Johanna Porsch, die als jüngste Künstler am Klavier ihr Talent unter Beweis stellten. Einfühlsam und locker präsentierten Miriam Lutz und Frank Bräunlein auf ihren Gitarren eine Polka und schottische Folksongs. Das Vokalensemble „Pap Canto“ berührte die Besucher durch Songs wie „Du bist da“ von Viva Voce oder den Hubert von Goisern-Klassiker „Weit, weit weg“.

Einen besonderen musikalischen Höhepunkte stellte das Schuberth-Lied „Der Hirt auf dem Felsen“, das von Silke Schebitz (Sopran), Andreas Müller (Klarinette) und Prof. Emil Gutsch (Klavier) gekonnt in Szene gesetzt wurden. Zum Schluss zeigte auch Sven Bergdolt mit dem Chopinwerk „Fantasie Impromptu“ am Klavier, mit welchen außergewöhnlichen musikalischen Fähigkeiten er ausgestattet ist. In den Dank an die Mitwirkenden mischte sich auch eine bedauerliche Nachricht. Organisatorin und Kirchenchorleiterin Elfriede Gläser beendet nach fünfjährigem Engagement ihre Tätigkeit in Pappenheim. Neben Dekan Popp dankte ihr auch Oskar Leykam im Namen des Kirchenchores für die gemeinsame Zeit, die intensive Probearbeit und einige musikalische Höhepunkte.   

Donnerstag, 17. Juli 2014 00:00 Uhr | Alter: 3 Jahre | Dieser Artikel wurde 6785 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.